Admin

banner2

Unterstützt von:

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
27
Mär

Kleinschüler II werden Erster

. Veröffentlicht in News

Ihr vorletztes Turnier spielten die Bambinis I des Krefelder EV zuhause in der Rheinlandhalle und zeigten in allen Spielen eine ordentliche Leistung. Team II Die Kleinschüler II konnten den Sack endlich zu machen und holten die letzten noch nötigen Punkte zum Sieg in Gruppe B. Gegen Iserlohn, Kassel und Frankfurt unterstrich das Team von Coach Kleckers seine Vormachtstellung in der Liga mit deutlichen Siegen. Team I schloss die Saison mit einer Niederlage und einem Sieg ab. Die Knaben II mussten dagegen gegen Kassel eine Niederlage einstecken.

 Im Heimturnier der Bambinis am Sonntag um 10.15 Uhr spielte das Team von Coach Mühlenhaus gegen Düsseldorf, Köln und Iserlohn und konnte alle Spiele recht ausgeglichen gestalten. Gegen keines der Teams ging man unter und war stets dran. Auch Team II machte in Königsborn eine gute Figur und verkaufte sich im letzten Turnier des Jahres gegen die Konkurrenz aus dem bergischen Land, Herne und Unna gut.

Die Kleinschüler I bestritten ihre letzten Partien gegen Iserlohn. Beide Spiele waren im Grunde nur noch der Vollständigkeit halber zu absolvieren, denn die Meisterschaft stand bereits seit letzter Woche fest. Am Samstag konnte man dank einer furiosen Ausholjagd in den letzten 13 Minuten das Spiel noch gewinnen, nachdem es erst schlecht aussah für den KEV. Denn in der 47. Spielminute lag man noch mit 2:4 hinten. Zwei Undiszipliniertheiten der Iserlohner nutzten die Seidenstädter dann aber eiskalt zur Wende, kamen durch zwei Überzahltore zum Ausgleich und erzielten drei zwei Minuten vor Ende sogar den Siegtreffer. Im letzten Spiel am Sonntag zuhause gegen die Roosters sollte es dann genau umgekehrt aussehen. Hier war es ein verschlafenes zweites Drittel, das den Sieg kostete: Man ging früh und sicher in Führung. Nach 21 Spielminuten stand es 4:1 für den KEV und im Grunde hatte man das Spiel im Griff. Nach der Hälfte des Spiels dann die Wende: Iserlohn kam innerhalb von nur neun Minuten zu vier Treffern und erhöhte im letzten Drittel sogar auf 6:4. So verlor man die letzte Partie der Saison doch noch.

Die Kleinschüler II hatten noch ein ganz wichtiges Wochenende vor der Brust und holten mit drei überragenden Siegen mehr als verdient die NRW-Meisterschaft. In den Spielen in Iserlohn am Freitag merkte man, dass die Jungs wussten: Wenn wir gewinnen, dann werden wir Meister der Gruppe. So starteten sie etwas nervös und fahrig. Nach 20 Minuten stand es 1:0 für den KEV. Doch spätestens im zweiten Drittel hatte man sich gefangen und konnte im letzten Drittel durch sieben Tore den am Ende deutlichen Heimsieg sichern (13:4). Am Samstag ging es dann nach Kassel. Auch hier startete das Team verhalten, steigerte sich jedoch kontinuierlich und konnte im letzten Drittel durch 5 Tore alles klarmachen. Am Ende hieß es 6:0 für den KEV. Besonders schön war dabei das Shut-Out von Torhüter Luke Schulz. AM Sonntag war dann zwar alles klar, aber das Team wollte die Saison natürlich mit einem Sieg abschließen, was eindrucksvoll gelang. In Frankfurt gewann man mit 25:1 und unterstrich seine Vormachtstellung in der Liga. „In den beiden ersten Spielen hat man den Jungs die Nervosität zu Beginn angemerkt. Zum Ende hin haben wir aber klar dominiert. Man merkt, dass sich das zusätzliche Konditionstraining unter der Saison auszahlt, denn hinten raus wurden wir immer stärker. Ein tolles Team hat eine tolle Saison zu einem verdient erfolgreichen Ende gebracht!“, freut sich Kleinschüler II Trainer Christoph Kleckers.

  • parkhaeuser-kr.png
  • canpro-sport.png
  • sparkasse-kr.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • bauer.png
  • schulz-group.png
  • silbud.png
  • jss-partner.png
  • btn_patraining.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • brauerei-koenigshof.png