Admin

banner2

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
24
Nov

Der Ausblick – DNL mit Rheinderby, die Schüler müssen nach Weißwasser, die Knaben fahren nach Frankfurt

. Veröffentlicht in News

An diesem Wochenende geht es wieder um wichtige Punkte in den höchsten Spielklassen Deutschlands. Die DNL muss gegen den Tabellenzweiten aus der Domstadt ran. Elmar Schmitz hofft auf wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs. Die U16 muss zum Tabellenschlusslicht nach Weißwasser. Für die U14 des KEV geht es nach Frankfurt zum letzte Doppelwochenende des Monats. Die Kleinschüler spielen gegen die DEG und den KEC zwei Derbys und die Bambinis müssen am Samstagmorgen schon früh nach Troisdorf.

 

Der Wecker wird am morgigen Samstag für Willy Mühlenhaus und sein Bambini-Team schon sehr früh klingeln, geht es doch bereits um 7.45 Uhr in Troisdorf auf Torejagd für die Krefelder U10. Gegen die Kölner Haie, die Düsseldorfer EG und die Hausherren aus Troisdorf hofft das KEV-Team den nächsten wichtigen Schritt zu machen und sich wieder positiv zu präsentieren. Mit einem vollen Kader und vier Reihen geht es dann in die Stadt hinter Köln.

Nach dem Bambini-Turnier geht es für Coach Mühlenhaus direkt wieder weiter, denn die U12 ist ebenfalls gefordert und spielt am Samstagabend in Krefeld gegen die DEG. Die Landeshauptstädter sind zwar auf dem ersten Rang, haben aber auch bereits doppelt so viele Spiele, wie der KEV bestritten. Am Sonntag geht es dann gegen die Haie, die knapp hinter den Krefeldern auf Platz 3 stehen. Die Seidenstädter wollen sich den Erzrivalen aus der Domstadt mit einem Sieg vom Leib und den Anschluss an die Spitze halten!

Nach dem guten Turnier in Düsseldorf und dem erfolgreichen Wochenende gegen Frankfurt und in Köln, geht es für die U14 in Liga I zum dritten Doppelwochenende in Folge. Für das Team der Coaches Beckers und Thiesen geht es am Samstagmorgen nach Frankfurt. Um 10.00 Uhr startet der Tross mit dem Bus zu den beiden Auswärtsspielen. Es sollen die nächsten Punkte folgen, um den Anschluss an die oberen Plätze nicht zu verlieren. Am Sonntag ist vor der Partie noch eine kurze Trainingseinheit geplant, ehe es um 14.15 Uhr zum zweiten Aufeinandertreffen der Ligakonkurrenten kommt.

Für Coach Kuhnekath und seine U16 geht es am Samstag ebenfalls früh los, wenn die Mannschaft nach Weißwasser aufbricht. Nach den beiden Siegen vom letzten Wochenende gegen Iserlohn will das Team den Schwung mitnehmen und auch gegen den Tabellenletzten wieder punkten. Tabellendritter und direkter Konkurrent Düsseldorf muss gegen die Haie ran. Sollten die Krefelder beide Spiele gewinnen und die DEG zeitgleich in Köln verlieren, würde sich die Krefelder Mannschaft wieder auf den begehrten dritten Platz vorschieben.

U19-Headcoach Elmar Schmitz hofft ebenfalls auch wichtige Punkte im Kampf um die Playoff-Plätze. Am frühen Samstagabend geht es um 17.00 Uhr im Rheinderby gegen die Kölner Haie. Einfach wird es gegen den Tabellenzweiten sicher nicht. Doch die Krefelder DNL zeigte bereits in Spielen zuvor, dass sie auch mit den Haien fertig werden kann. „Bei einer optimalen Leistung können wir jede Mannschaft schlagen. Das haben wir zuletzt gegen Bad Tölz wieder unter Beweis gestellt“, sagt der Cheftrainer. Hoffen tut das Team auch wieder auf die Unterstützung von den Rängen der Fans der Krefeld Pinguine!

  • Actineo_Logo_HP.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • schulz-group.png
  • sparkasse-kr.png
  • bauer.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • silbud.png
  • btn_patraining.png
  • jss-partner.png
  • canpro-sport.png