Admin

banner2

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
04
Dez

Drei Punkte für die DNL in Augsburg, Schützenfest für die U14 und U12

. Veröffentlicht in News

Die Krefelder U19 verkaufte sich fünf Drittel lang sehr gut bei den Panthern aus Augsburg. Ein Ausrutscher im Mittelabschnitt am Samstag kostete das Team von Headcoach Elmar Schmitz drei wichtige Punkte. In den zweiten Ligen der U14 und U12 fuhren beide Mannschaften Kantersiege ein. Die Knaben gewinnen hoch und ohne Gefahr gegen Bad Nauheim mit 12:0. Und auch die Kleinschüler fahren einen 11:0 Erfolg gegen Herne ein. Die U12 bleibt auf Platz 1. Die U14 steht auf Platz 2 hinter Kassel.

Für die DNL war es spielerische in gutes Wochenende und so war der Cheftrainer auch nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Jungs. „Fünf Drittel haben wir in Augsburg gut gespielt. Das schwache Mitteldrittel am Samstag hat uns die Möglichkeit für sechs Auswärtspunkte genommen!“, sagte Schmitz. Dabei war es eine etwas überzogene Spieldauerstrafe gegen den KEV, der das Spiel am Samstag zugunsten der Panther kippte. Nach dem ersten Drittel war das Spiel eng und Krefeld mit 1:2 auf Nasenlänge dran. Demetz hatte die zwischenzeitliche Führung erzielt. In Drittel zwei traf der AEV zum 3:1, es wurde die folgenschwere Strafe gegen den KEV ausgesprochen und das Spiel kippte für die Panther. Mit zwei Toren in Überzahl und einem weiteren Treffer ging es mit 1:6 für die Panther in die Kabine. „Hier spielte die sehr harte Strafe gegen uns eine entscheidende Rolle!“, ärgerte sich Schmitz. Im letzten Drittel war der KEV wieder auf Augenhöhe und konnte es ausgeglichen gestalten. Dennoch hieß es nach dem Anschluss von Onckels nur 2:7 für Augsburg.

DNL-Coach Elmar Schmitz war nicht unzufrieden mit der Leistung seiner Jungs

Am Sonntag wollte es die Mannschaft dann besser machen und schaffte dies in einer guten Partie auch, diesmal dank eines starken zweiten Drittels. Nach der Panther-Führung nach 20 Minuten waren es Ehrich im Powerplay, Demetz und Luknowsky, die das Spiel zugunsten des KEV drehten. Augsburg kam im letzten Drittel noch einmal zum Ausgleich, doch Demetz konnte mit seinem dritten Treffer an diesem Wochenende das Gamewinning Goal erzielen! „Am Ende bin ich mit den drei Punkten gegen spielstarke Augsburger zufrieden. So bleiben wir auf Schlagdistanz zu den Playoffs.“, freute sich der DNL-Trainer nach dem Spiel. Durch den Sieg gab der KEV die rote Laterne an Landshut ab und liegt nur sieben Punkte hinter Augsburg auf dem 4. Tabellenplatz.

Für die U12 und die U14 waren es zwei Schützenfeste in Liga II. Am Samstag waren zunächst die Knaben gegen Bad Nauheim dran. Das Spiel fand vor allem im Drittel der roten Teufel statt, doch der KEV konnte nicht alle Chancen in Tore ummünzen. Dennoch ging man souverän mit 3:0 in Führung. Nach 40 Minuten war das Spiel entschieden. Krefeld führte mit 7:0 und setzte im letzten Drittel noch einen drauf, sodass die Nauheimer mit 12:0 untergingen. Torhüter Derksen freute sich über einen Shotout. Diesen konnten auch David Gerlach und Marlon Dolls am Sonntag im Tor der U12 feiern. Gegen Herne gewann das Team von Coach Kleckers mit 11:0 und war ebenso völlig überlegen. Auch hier ging dem Gegner aus dem Ruhrgebiet scheinbar in den letzten 20 Minuten zusehends die Luft aus – der KEV erzielte sechs Tore in 20 Minuten. Durch den Sieg steht die U12 in Liga II auch weiterhin auf einem Platz an der Sonne.

  • Actineo_Logo_HP.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • schulz-group.png
  • btn_patraining.png
  • silbud.png
  • sparkasse-kr.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • jss-partner.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • canpro-sport.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • bauer.png