Admin

banner2

zertifiziert mit

 

Drucken
08
Sep

KEV-Bambini triumphieren in Schwenningen

. Veröffentlicht in Bambini A News

(U.L.) Mit einer absoluten Energieleistung hat sich die Bambini A-Mannschaft am Wochenende auf fantastische Art und Weise den Titel beim 33. internationalen U10-Sommerturnier in Schwenningen gesichert.

Diese Leistung kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden, insbesondere vor dem Hintergrund, da das Teilnehmerfeld bei diesem Traditionsturnier auch in diesem Jahr wieder sehr hochkarätig besetzt war und mit dem SC Bern, dem EHC Bülach und den Argovia Stars allein drei absolute Top-Teams aus der Schweiz mit dabei waren.


Gespielt wurde in der Helios Arena zunächst in zwei Vorrundengruppen mit jeweils fünf Teams, wobei der KEV in Gruppe A die ehrenvolle Aufgabe hatte, das Turnier am Samstagmorgen bereits um 8:30 Uhr gegen den Gastgeber – die Schwenninger Wild Wings – zu eröffnen. Glücklicherweise waren die Krefelder Jungs trotz dieses frühen Turnierbeginns gleich voll da, indem sie im naturgemäß wichtigen Auftaktspiel ein 8:3 (4:2) verbuchten.

Im zweiten Spiel wartete mit dem EHC Bülach dann die erste von zwei Schweizer Mannschaften in der Gruppe auf den KEV. Und nach den Erfahrungen aus dem letzten Jahr, als die Schweizer Teams das Turnier quasi nach Belieben dominierten und den Turniersieg eigentlich nur unter sich ausmachten, war der schwarz-gelbe Anhang wirklich sehr gespannt, wie sich die eigene Mannschaft in dieser Begegnung aus der Affäre ziehen würde. Wie von allen Beteiligten erhofft, entwickelte sich dann auch von Beginn an ein sehr schnelles Spiel, das für diese Altersklasse auch technisch von beiden Mannschaften auf allerhöchstem (Bambini-)Niveau ausgetragen wurde. Spätestens in dieser Begegnung wurde klar, dass die diesjährige Krefelder Bambini-Mannschaft wirklich als sehr sehr stark einzustufen ist, der in dieser Konstellation – mit Blick auf den weiteren Saisonverlauf und auch dadrüber hinaus – wirklich noch einiges zuzutrauen sein dürfte. Unter dem Strich stand gegen Bülach ein knapper 9:6 (5:2) Erfolg und die Erkenntnis, dass es genau solche Spiele sind, die die Kinder in ihrer Entwicklung entscheidend weiterbringen – das war wirklich ganz großer Sport von allen Beteiligten.

 

In den letzten beiden Begegnungen des Tages ging es für Krefeld dann noch gegen den SC Bietigheim-Bissingen, der mit 13:0 (5:0) deutlich geschlagen und zum Abschluss der Vorrunde letztlich noch gegen die Argovia Stars, die wiederum mit 7:2 (4:1) ebenfalls recht souverän in Schach gehalten wurden.
Somit stand fest, dass sich der KEV nach spielerisch und kämpferisch durchweg überzeugenden Leistung mit vier Siegen aus vier Spielen souverän als Gruppenerster für das Halbfinale am nächsten Tag qualifiziert hatte. Hier wartete allerdings mit dem EV Ravensburg ein traditionell starker Gegner, der es in Gruppe B immerhin geschafft hatte, den EHC Freiburg, die Wanderers Germering sowie das französische Team CSGAS Straßburg hinter sich zu lassen. Für das zweite Halbfinale hatten sich wiederum der SC Bern als Sieger der Gruppe B und der ECH Bülach als Gruppenzweiter der Gruppe A qualifiziert.
Für den zweiten Turniertag nahmen sich Krefelder Spieler natürlich erneut einiges vor, um in den entscheidenden Spielen auch möglichst gleich wieder an die sehr guten Leistungen des ersten Turniertages anzuknüpfen. Denn es war klar, dass der angestrebte Turniersieg, aufgrund der Stärke der anderen Teams, nur mit 100%iger Konzentration und vollem Einsatz zu erreichen würde.


Im Halbfinale entwickelte sich dann auch direkt ein sehr umkämpftes und ausgeglichenes Spiel, in dem der EV Ravensburg etwa bis zur Hälfte der ersten Halbzeit etwas überraschend, aber nicht ganz unverdient, mit 1:0 vorne lag. Im weiteren Spielverlauf setzte sich dann aber doch nach und nach die Qualität der KEV-Spieler immer mehr durch und die spielerische Überlegenheit spiegelte sich am Ende der 2 x 18 Minuten erfreulicherweise dann auch noch im Ergebnis wieder und mit einem 12:2 (5:1).
Hier ging es gegen einen alten Bekannten, denn der EHC Bülach hatte sich im Vergleich zum ersten Turniertag noch einmal erheblich gesteigert und sich im parallel ausgetragenen Halbfinale gegen den SC Bern mit 9:4 durchgesetzt. Diese neu gewonnene Stärke bekam dann auch gleich die Krefelder Mannschaft zu spüren. In einem packenden Finale waren es zunächst die Schweizer, die ihre Torchancen in der ersten Spielhälfte wesentlich konsequenter verwerteten. Obwohl man als Beobachter dieses bemerkenswerten Spiels und absolut würdigen Finals zwar stets das Gefühl hatte, dass die Jungpinguine eigentlich in allen Reihen leichte Vorteile besitzen, stand so zur Pause ein aus Krefelder Sicht natürlich ziemlich ernüchterndes Zwischenresultat von 0:3 auf der Anzeigetafel. Was auch immer es war, was Coach Hans-Willy Mühlenhaus in seiner Halbzeitansprache zu seinen Schützlingen sagte, es schien seine Wirkung auf jeden Fall nicht verfehlt zu haben. Seine Jungs spielten in der 2. Halbzeit förmlich „wie aufgedreht“ und berannten nun regelrecht das gegnerische Tor und anders als noch in der ersten Spielhälfte waren diese Angriffe nun auch endlich von zählbarem Erfolg gekrönt. Schnell war das 0:3 egalisiert und Mitte der 2. Hälfte stand es plötzlich 3:3 und die Begegnung war mit einem Mal wieder völlig offen. Die Kinder aus Bülach hielten allerdings auch in dieser Phase ebenfalls mit all ihren Möglichkeiten dagegen und gingen in diesem mitreißenden Endspiel erneut in Front. Nach einem Doppelschlag des KEV und der erstmaligen Führung (5:4) schlug das Pendel dann aber endgültig in Richtung der Krefelder aus und spätestens jetzt klappte bei unseren Spielern quasi alles und die Mühlenhaus-Truppe konnte das Ergebnis so letztlich sogar noch auf 8:4 hochschrauben.

 

Wirklich ein ganz toller Erfolg der gesamten Mannschaft – herzlichen Glückwunsch an alle 18 Kinder!!!
Überhaupt hat das gesamte Wochenende in Schwenningen allen Beteiligten (nicht nur den Kindern) auf jeden Fall wieder einmal sehr viel Spaß gemacht und nicht zuletzt die sehr starken Leistungen der Mannschaft lassen beim schwarz-gelben Anhang schon jetzt große Vorfreude auf die bevorstehende Saison aufkommen. Die Bambini freuen sich schon jetzt auf das erste Turnier am 19.09. in Düsseldorf.

  • silbud.png
  • sparkasse-kr.png
  • canpro-sport.png
  • andego.png
  • schulz-group.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • bauer.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • vw-borgmann.png
  • treuhandpartner.png
  • berten-architekt.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • btn_patraining.png
  • jss-partner.png