Admin

banner2

zertifiziert mit

 

Drucken
29
Aug

DNL-Team unterliegt im Penaltyschießen

. Veröffentlicht in DNL News

(R.T.) Auch im zweiten Testspiel gegen die DEG gab es für das DNL-Team des KEv’81 eine 1:2-Niederlage. Diesmal fiel der Sieg der Landeshauptstädter allerdings erst im Penaltyschießen, da es nach 60 Minuten 1:1 gestanden hatte.

In der der regulären Spielzeit zeigten sich zuvor beide Mannschaften auf Augenhöhe. Aufgrund der  Vorbereitungsphase wurde zum Teil eher Sommer-Eishockey gezeigt, dass allerdings schon sehr ansehnlich war. Nach einem torlosen ersten Drittel ging die DEG Mitte des Mittelabschnitts mit 1:0 in Führung. Der Rückstand brachte Krefeld nicht aus dem Tritt, denn die Schwarz-Gelben hatten ihre Torchancen, vermochte diese aber nicht erfolgreich zu nutzen. Zu Beginn des letzten Drittels belohnte sich das Team des KEV dann doch noch. Dominik Dobis stand genau richtig, um seinen Nachschuss erfolgreich ins Netz der Düsseldorfer zum 1:1-Ausgleich zu platzieren.

„Ein Tor in 60 Minuten  ist zu wenig, um zu gewinnen“, sagte Krefelds DNL-Cheftrainer Elmar Schmitz, der die Partie von der Tribüne aus verfolgte und  seinen beiden Co-Trainer Philipp Hendle und Ville Vaija beim Coaching vertraute

  • jss-partner.png
  • andego.png
  • silbud.png
  • schulz-group.png
  • canpro-sport.png
  • sparkasse-kr.png
  • treuhandpartner.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • bauer.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • vw-borgmann.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • btn_patraining.png
  • berten-architekt.png