Admin

banner2

zertifiziert mit

 

Drucken
15
Feb

Knaben A des KEV 1981 sind NRW-Meister!

. Veröffentlicht in Knaben News

Am vergangenen Freitag standen sich die Krefelder Jungs und die Düsseldorfer EG gegenüber. Krefeld konnte mit einem Sieg die vorzeitige Meisterschaft besiegeln, da der KEV dann punktemäßig vom derzeitigen Zweiten, der DEG, nicht mehr zu verdrängen gewesen wäre. Mit nur 14 Feldspielern, aber einem tollen Kampf gewann man das wichtige Derby mit 6:5.

 

Mit Peeters, Stützle und Kleutges fehlten gleich drei Akteure krankheitsbedingt beim KEV. So startete Beckers mit lediglich 14 Feldspielern. Svenja Laue begann im Tor und machte in der Anfangsphase ein starkes Spiel. Trotz des kleinen Kaders startete der KEV gut ins Spiel und dominierte von Anfang an. Nach geduldigem und gutem Spiel ging man nach fünf Minuten durch Rutkowski in Führung. In der 15. Minute erzielte Blank das zwischenzeitlich mehr als verdiente 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Die DEG hatte bis dato kaum eine Chance. Die wenigen Schüsse parierte Laue hervorragend.

Auch das zweite Drittel startete gut für den KEV. Nach tollem Pass von Rutkowski stand Bongers plötzlich völlig frei vor dem Düsseldorfer Keeper Seidel und schob die Scheibe ins Tor. Es schien eine klare Sache zu werden für die Seidenstädter. Doch plötzlich kippte das Spiel völlig: Innerhalb von vier Minuten erzielte die DEG vier Tore, war plötzlich im Spiel, bissig und motiviert. Beckers zog seine Auszeit, um seine Mannen wieder in die Spur zu führen. Zum Ende des Drittels folgte eine Unterzahlschlacht. Zeitweise saßen drei Spieler der Krefelder auf der Strafbank und man musste in doppelter Unterzahl bestehen. Man konnte sich jedoch ohne Gegentor in die Pause retten. Während die DEG auf dem Eis blieb, schickte Beckers sein Team für eine letzte Ansprache in die Kabine.

Als gerade der vierte Mann von der Strafbank wieder zurückkehrte, bekam der KEV im gleichen Wechsel die nächsten zwei Minuten. Die folgende erneute doppelte Überzahl nutzte die DEG zur 5:3 Führung. Das Spiel war komplett gekippt. Doch dann kam der Auftritt von Captain Menner, der sich von hinten durchtankte und von der blauen Linie mit einem fulminanten Schlagschuss einnetzte. Die Hoffnung auf den Sieg war wieder da. Und als Bongers nur zwei Minuten sein zweites Tor erzielte, waren die Krefelder zurück in der Partie. Erneut zwei Minuten später erzielte Blank – ebenfalls Treffer Nr. 2 – die Führung für den KEV. Es folgte eine Abwehrschlacht, die der KEV jedoch für sich gewinnen konnte. Auch als die DEG Seidel für einen sechsten Feldspieler aus dem Tor zog, konnte die DEG nicht punkten.

Am Ende lagen sich die Krefelder in den Armen, die erstmalig durch Alves de Lima und Cychowski aus der B Mannschaft ergänzt wurden. Beide machten ein gutes Spiel und konnten direkt einen wichtigen Sieg mit feiern. Durch den NRW-Meistertitel ist man nun auch sicher bei der Knaben Meisterschaft in Düsseldorf gesetzt. Die folgenden Spiele kann das Team nutzen, um an Feinheiten zu feilen. Am kommenden Wochenende geht es dann am Samstag gegen Düsseldorf und am Sonntag gegen Köln.

  • stadtwerke-krefeld.png
  • treuhandpartner.png
  • bauer.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • sparkasse-kr.png
  • canpro-sport.png
  • andego.png
  • btn_patraining.png
  • jss-partner.png
  • silbud.png
  • berten-architekt.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • schulz-group.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • vw-borgmann.png