Admin

banner2

zertifiziert mit

 

Drucken
15
Mär

Schüler beenden die Hauptrunde mit zwei Niederlagen

. Veröffentlicht in Schüler News

Am Freitag war die Schülermannschaft des KEV 81 zu Gast beim Liga-Primus, den Iserlohn-Roosters. Am Sonntag ging es dann gegen die Kölner Haie im letzten Spiel der Saison. Beide Spiele waren eigentlich nicht mehr wichtig, da man sich schon für die Endrunde qualifiziert hatte. Dementsprechend wiegen beide Niederlagen nicht schwer. Gegen Iserlohn verlor man mit 4:1. Am Sonntag verliert man nach einem schlechten ersten Drittel mit 6:1.

 

Am Freitag gingen beide Mannschaften personell geschwächt in die Partie. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel. Die Schützlinge von Trainer Dirk Kuhnekath erspielten sich einige Möglichkeiten in Führung zu gehen. Trotzdem gingen die Jungs vom Seilersee nach 17 Minuten in Führung. Nur zwei Minuten später fing Leon Braun einen Pass der Roosters ab, bediente Joey Luknowsky, der nach langer Verletzungspause wieder auf dem Eis stand, und per Rückhand zum 1:1 Ausglich traf.  Das zweite Drittel war ausgeglichen. Die Zuschauer sahen wieder ein Spiel auf hohem Niveau. Beide Torhüter hielten ihren Kasten sauber. Im letzten Drittel machte Krefeld mehr Druck. Eine gute Chance hatte Joey Luknwosky - traf in der 42. Minute aber nur den Pfosten. Aber es waren die Gastgeber, die in der 47. Minute erneut in Führung gingen. In der 50. Minute hatte Christian Preiß eine große Chance im Alleingang zum Ausgleich, wurde aber von einem Iserlohner Verteidiger zu Fall gebracht. Das Foul ahndeten die Unparteiischen aber nicht. Krefeld erspielte sich noch weitere, gute Möglichkeiten zum Ausgleich, kam aber niemals zwingend vor das gegnerische Gehäuse. In der 56. Minute erhöhte Iserlohn auf 3:1. Der IEC bekam in der 58. Minute eine Strafe, woraufhin die Seidenstädter ihren Torwart zugunsten eines weiteren Feldspielers aus dem Tor nahmen. Dennoch trafen die Iserlohner nach nur acht Sekunden in das verwaiste Krefelder Tor und beendeten die Partie mit 4:1.

„Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft sehr zufrieden. Das Spiel wurde durch individuelle Fehler und die mangelnde Chancenverwertung unsererseits entschieden. Bei einer so starken Mannschaft wie Iserlohn, muss man 60 Minuten voll konzentriert sein und die Chancen nutzen“, resümierte Kuhnekath nach dem Spiel.

Am Sonntag kreuzten die Kölner Haie und der KEV 81 in der Rheinlandhalle zum letzten Hauptrundenspiel der Saison die Schläger. Die Domstädter machte von Anfang an Druck. Bereits nach wenigen Minuten war Torhüter Jansen das erste Mal überwunden. Er war ebenfalls  machtlos, als in der 12. Minute die Zuordnung nicht stimmte und Dennis Lobach von den Kölner Haien frei vorm Tor zum Abschluss kam und zum 2:0 traf.  Köln erhöhte  wenig später sogar auf 3:0 und erhöhte den Druck. Der Druck blieb konstant und in der 16. Spielminute nutzten die Haie eine weitere Unachtsamkeit der Krefelder Hintermannschaft zum 4:0 aus. Der KEV hatte das erste Drittel völlig verschlafen und ging mit einem hohen Rückstand in die Kabine. Kuhnekath war zurecht etwas angefressen. Das zweite Drittel startete aus Krefelder Sicht etwas besser.  Dennoch erhöhte der starke Bokk nach guten Paraden des Krefelder Schlussmannes auf 5:0. Krefeld gab sich aber nicht auf. So erspielten sich, Christian Preiß, Jan Schumacher, sowie Mark Shevyrin gute Chancen zum Anschlusstreffer. Auch im letzten Drittel machte Köln wieder Druck. In der 49. Minute dann endlich die Erlösung: Geburtstagskind Tamas Kanya verkürzte nach Zuspiel von Leon Braun und Jan Schumacher auf 1:5. In der 57. stimmte die Zuordnung im Krefelder Drittel nicht und Üffing  hatte keine Probleme frei vorm Tor stehend zum 6:1 Endstand einzunetzen. Am kommenden Wochenende treffen beide Teams bei der Schüler DM dann erneut aufeinander.

 

  • wohnstaetten-kr.png
  • vw-borgmann.png
  • berten-architekt.png
  • schulz-group.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • treuhandpartner.png
  • btn_patraining.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • jss-partner.png
  • silbud.png
  • canpro-sport.png
  • bauer.png
  • sparkasse-kr.png