Admin

banner2

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
18
Jan

Knaben A starten mit Kantersieg in das neue Jahr

. Veröffentlicht in U15 News

Am Samstag waren die Knaben A des KEV zu Gast bei der Düsseldorfer EG.Beide Mannschaften versuchten schon früh zu punkten. Es war Leon Braun der für den KEV in der 93 Sekunden die Scheibe zum 1-0 über die Linie schob. Die Schützlinge von Trainer Peter Kaczmarek machten weiter Druck. In der 3. Minute hatte Lukas Siebenmorgen, der am Torwart scheiterte, wie auch Jonas Herz (Latte) die Möglichkeit die Führung weiter auszubauen. Im Gegenzug parierte Tatjana Pfeifer ein Solo eines Düsseldorfer Angreifers souverän. In der 7. Minute konnte der Düsseldorfer Goalie den hart geschossenen Puck von Mark Shevyrin nur mit den Schonern parieren was Leon Braun ausnutzte und zum 2-0 einnetzte. Ein Düsseldorfer Spieler dezimierte seine Mannschaft in der 10. Minute durch halten. Dieser hatte kaum auf dem Sünderbänkchen

Platz genommen da durfte er wieder aufs Eis zurück. Es dauerte gerade mal 7. Sekunden in Überzahl als das Geburtstagskind Tom Germann von der Blauen Linie abzog und Senna Peeters diesen Schuss unhaltbar zum 3-0 abfälschte. Sehenswert war auch in 12. Minute das 4-0. Als Tim Stützle vor dem Düsseldorfer Kasten auf Alex Blank auflegte und dieser den Torwart gekonnt umzirkelte. Nur eine Minute später erhöhte Max Tillmann nach Vorlage von Lukas Siebenmorgen auf 5-0. In der 15. Minute entschärfte Tatjana Pfeifer einen Konter der Hausherren. Der KEV schwächte sich 2 Minuten vor der Drittelpause selber als sich 6 Feldspieler der Schwarz Gelben auf dem Eis befanden. Der Umstand das Krefeld nun mit einem Spieler weniger war, beeindruckte Tim Stützle kaum. Er krönte sein Solo mit dem 6-0 für den KEV.

Düsseldorf gab sich nicht geschlagen und testete die Reflexe unserer Torfrau als sie einen satten Schlagschuss von der Blauen Linie entschärfte. Es waren auch die Hausherren die in der 33. Minute eine doppelte Überzahl für sich nutzen konnten und auf 1-6 verkürzten.

Es war Tim Stützle der in der 31. Minute der den alten Abstand zum 7-1 wieder herstellte.

Nur eine Minute später zeigte auch unsere zweite Torfrau Lisa Brux starke Reflexe, als sie eine brenzlige Situation klären konnte. Das nächste Überzahlspiel konnten die Schützlinge von Peter Kaczmarek für sich verbuchen, als Leon Braun auf die Schoner des Düsseldorfer Schlussmannes zielte und Senna Peters den Abpraller im Kasten zum 8-1 unterbrachte. Doch die Gastgeber steckten nicht auf und erzielten in der 33. Minute den Anschlusstreffer zum 2-8. Joshua Gärtner sprintete in doppelter Überzahl ins gegnerische Drittel und ließ die Scheibe für den dahinter laufenden Senna Peeters liegen. Der vollendete zum 9-2. Und so ging es dann in die Drittelpause.

Nur 58 Sekunden nach Wiederanpfiff praktizierten die Seidenstädter Eishockey vom feinsten. Leon Braun kurvte hinter das Tor der DEG passte auf Mark Shevyrin der mustergültig auf Max Menner, der sich mit dem 10-2 bedankte. Nach Doppelpass von Maciek Rutkowski erhöhte Lukas Siebenmorgen auf 11-2. In der gleichen Minute fiel dann auch das 12-2 durch Max Tillmann. In der 44. Minute baut Alex Blank den Vorsprung weiter auf 13-2 aus. In der 57 Minute erzielten zwar die Hausherren in Überzahl einen weiteren Treffer der aber nur Kosmetik war. Denn 7 Sekunden vor der Schlusssirene stellte Tim Stützle den alten Abstand wieder her.

Krefeld gewinnt mit 14-3.

  • brauerei-koenigshof.png
  • bauer.png
  • jss-partner.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • canpro-sport.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • silbud.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • btn_patraining.png
  • sparkasse-kr.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • schulz-group.png