Admin

banner2

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
08
Dez

Der Ausblick – Die DNL reist nach Landshut, die Schüler gehen gegen Dresden auf Punktejagd

. Veröffentlicht in News

Das Wochenende startet schon heute mit Spielen für die Knaben in Liga II. Diese haben ein richtiges Profiwochenende mit dem ersten Spiel heute Abend um 19.00 Uhr gegen die Roosters aus Iserlohn. Am 2. Adventssonntag geht es dann auswärts in Duisburg weiter. Die Kleinschüler müssen in Liga I am Sonntag in der Domstadt gegen die Kölner Haie ran. Die U16 bestreitet am kommenden Wochenende zwei Heimpartien gegen die Dresdner Eislöwen. Die DNL muss nach Landshut und trifft hier auf einen direkten Konkurrenten um einen Playoff-Platz.

Die Kleinschüler starten am Sonntag um 15.00 Uhr mit Coach Mühlenhaus in der Domstadt zum Derby gegen die Haie. Der KEV will den Anschluss an die Spitze und Düsseldorf durch einen Sieg wahren. Momentan liegt die DEG mit acht Punkten Vorsprung, aber auch vier Spielen mehr, auf dem ersten Platz – dicht gefolgt vom KEV. Der Vorsprung der DEG soll nun schmelzen…

Die Knaben stehen vor ihrem ersten Profiwochenende der Saison: Heute Abend geht es um 19.00 Uhr gegen den Tabellensechsten vom Seilersee. Jens Thiesen will mit seiner Mannschaft wieder an die Spitze. Zurzeit steht Kassel noch vor dem KEV, doch mit einem Sieg würde man sich zumindest für den heutigen Tag wieder vor die Huskies schieben, die dann am Sonntag gegen Nauheim wieder nachlegen können. Doch es liegt auch hier in der Hand der Krefelder eine mögliche Tabellenführung zu verteidigen, spielt man doch parallel zu Kassel gegen Duisburg und kann mit einem Doppelsieg die Tabellenspitze erreichen.

Die Schüler müssen gegen Dresden ran...

Dirk Kuhenkath und Thomas Mirwa müssen mit der U16 erneut gegen Dresden ran. Nach einem nicht sehr überzeugenden Auftritt in Crimmitschau vor zwei Wochen soll es zuhause gegen die Eislöwen nun besser gemacht werden. Die letzten Spiele gegen Dresden bestritt der KEV vor auch nicht allzu langer Zeit. Anfang November gewann das Team beide Spiele im deutschen Osten. Problematisch war hier vor allem die mangelnde Chancenverwertung und der unbedingte Drang zum gegnerischen Tor. Unter der Woche hat das Team wieder konzentrierter gearbeitet. Das ist auch wichtig, denn die DEG liegt punktgleich auf Platz vier. Der dritte Tabellenrang aber muss unbedingt verteidigt werden, will man in die Bestengruppe einziehen!

Die DNL fährt am Samstagmorgen nach Landshut. Hier geht es gegen den Tabellenletzten um wichtige Punkte im Kampf um Platz vier. „Gerade in Landshut wird es sehr schwer, denn sicher kann die Mannschaft am Samstag wieder auf einige Oberliga-Spieler zurückgreifen.“, sagt Headcoach Schmitz. Bei der vollen Punkteausbeute könnte man allerdings wieder an die vier Spitzenteams heranrücken. Die Coaches Elmar Schmitz und Philip Hendle werden die Mannschaft dementsprechend einstellen. „Drei Punkte wären aber schon sehr gut, gerade weil uns mit Hinz und Adamowicz wieder einmal zwei Stammverteidiger fehlen!“, so der DNL-Trainer, der heute noch das Spiel des Herner EV leiten und morgen früh dann in den Bus nach Landshut steigen wird. Unter der Woche trainierte Hendle das Team, da Elmar Schmitz beim Kooperationspartner in Herne aushelfen musste. Unter der Leitung des DNL-Assistenztrainers waren die Jungs ebenso gefordert. Am Wochenende sollen nun die nächsten Punkte herausspringen…

  • btn_patraining.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • silbud.png
  • schulz-group.png
  • jss-partner.png
  • bauer.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • canpro-sport.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • sparkasse-kr.png