Admin

banner2

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
26
Jan

Der Ausblick – Die DNL spielt zuhause gegen Augsburg, Schüler mit erster Partie in der Zwischenrunde

. Veröffentlicht in News

Am kommenden Wochenende sind alle Altersklassen im Spielbetrieb. Lediglich die U8 pausiert. Die U10 muss am Samstagmorgen in aller Frühe zum Turnier nach Troisdorf. Die U12 trifft in Liga II auf Iserlohn und in Liga I auf Köln. Die Knaben müssen schon heute gegen Iserlohn ran und spielen am Sonntag gegen Frankfurt. Für Dirk Kuhnekath und seine U16 geht es zum ersten Match in der Zwischenrunde gegen die Roosters aus Iserlohn, die man erst kürzlich hatte schlagen können. Die U19 trifft zuhause auf Augsburg.

Jens Thiesen muss nach seiner Geschäftsreise in München am Samstagmorgen schon wieder nach Troisdorf. Die U10 trifft hier auf die Teams aus Herne, Iserlohn und natürlich Gastgeber Troisdorf. Nach einigen guten Leistungen ist die Mannschaft nun aufgrund von einigen Krankheitsfällen durch Spieler der U8 verstärkt. Um 09.45 Uhr geht es mit der Skill-Übung los, ehe die Spiele beginnen.

Die U12 spielt am Samstag um 12.15 Uhr in Iserlohn. Hier gilt es wieder in Liga II wichtige Punkte einzufahren. Gegen den Tabellensiebten will Coach Kleckers mit seinem Team den Vorsprung auf Rang 2 und Verfolger Düsseldorf ausbauen. Willy Mühlenhaus ist dann am Sonntag dran. Hier geht es in Liga I gegen die Haie aus Köln. Um 15.00 Uhr trifft die Mannschaft aus Krefeld an der Gummersbacherstraße auf den Tabellendritten aus der Domstadt.

Die U14 muss schon am heutigen Abend zum Spiel gegen die Roosters antreten. Coach Robin Beckers kann dabei aus dem Vollen schöpfen, da die Schüler nicht spielen. So wird die Mannschaft erstmals auch im Liga- bzw. Pokalbetrieb alle älteren Jahrgänge an Bord haben. Mit dem ersten Spiel im Pokal geht es direkt auf Punktejagd. Diese spezielle Runde spielen nur die Teams aus NRW. So sind neben Krefeld, auch Düsseldorf, Köln und natürlich Iserlohn mit dabei. Am Sonntag geht es dann am Nachmittag gegen die Löwen aus Frankfurt. Auch hier will die Mannschaft wieder punkten. „Ein doppelter Erfolg würde mich natürlich vor allem für die Mannschaft sehr freuen!“, so Beckers. Vor allem im Hinblick auf das zweite Trophyturnier im Februar wären Siege Gold wert.

Dirk Kuhnekath und Thomas Mirwa treffen in der nächsten Spielrunde der U16 auf die Roosters aus Iserlohn. Es gilt nun in der kommenden Runde gegen Iserlohn, Dresden, Weißwasser und Crimmitschau möglichst viele Punkte einzufahren, um den Einzug in die Endrunde perfekt zu machen. Es sieht schon jetzt nicht schlecht aus, nehmen doch alle Mannschaften die Punkte aus Runde 1 mit. So liegt die U16 mit 18 Punkten Vorsprung auf Rang 1. In den kommenden sieben Partien würden rein rechnerisch schon zwei Sieg reichen, um die Qualifikationsrunde erfolgreich zu absolvieren und zum Endturnier nach Bad Tölz zu fahren!

Für die DNL geht es in zwei Heimspielen gegen den AEV aus Augsburg. Die Panther stehen derzeit auf Platz 6 der Topgruppe und haben realistische Chancen auf die Endrunde der Top 4. Aber auch der KEV und Cheftrainer Elmar Schmitz wollen den Einzug in die Endrunde noch nicht aufgeben und werden versuchen, die gleiche Leistung wie am Vorwochenende gegen Köln und die DEG auch zuhause wieder auf das Eis zu bringen. Vielleicht auch diese Mal wieder mit Unterstützung von den Rängen…? Am Samstag geht es um 17.00 Uhr los. Am Sonntag startet das Spiel in der Rheinlandhalle um 10.30 Uhr und damit direkt vor dem Match der Pinguine gegen Meister München!

  • brauerei-koenigshof.png
  • jss-partner.png
  • schulz-group.png
  • canpro-sport.png
  • silbud.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • sparkasse-kr.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • bauer.png
  • btn_patraining.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • wohnstaetten-kr.png