Admin

banner2

KEV'81 im Internet

Auf Instagram unter

kev1981_official

 Auf Facebook unter 

krefelderev81

zertifiziert mit

 

Drucken
29
Jan

Erfolgswochenende: Schüler gewinnen hoch, DNL mit vier wichtigen Punkten gegen Augsburg, Knaben gewinnen doppelt

. Veröffentlicht in News

Das vergangene Wochenende sollte für alle KEV-Teams von Erfolg gekrönt sein! Für die Schüler ging es in die Qualifikationsrunde Nord und mit den Iserlohn Roosters gegen den ersten Kontrahenten im Kampf um einen Startplatz bei der U16-Endrunde. Die DNL holte gegen die Panther aus Augsburg nach zwei ansehnlichen Spielen vier wichtige Punkte im Kampf um Platz 4. Die Knaben holen erstmals zwei Siege in Folge: Sowohl im Pokal, als auch in Liga I konnte sich das Team von Robin Beckers und Jens Thiesen durchsetzen. Die Kleinschüler spielten am Samstag in Liga II gegen Iserlohn unentschieden und holten in Liga I gegen die Kölner Haie wichtige Punkte im Kampf um die NRW-Meisterschaft. In Troisdorf schrappte die Krefelder U10 knapp an einer Sensation vorbei…

Schon um 09.45 Uhr standen die Krefelder Bambinis der Gruppe B in Troisdorf zur Laufübung parat. Im U10-Turnier traf die Mannschaft auf Herford, Iserlohn und Gastgeber Troisdorf. Jens Thiesen war mit dem Auftritt seiner Jungs sehr zufrieden. Bis auf eine verschlafene Halbzeit gegen die Hausherren zeigte sich das Team von seiner besten Seite. „Wir sind an der starken Torfrau gescheitert, dann aber in der zweiten Halbzeit noch besser gewesen.“, so der Coach. Am Ende freute sich das Team über ein tolles Turnier und die verdienten Medaillen bei der Siegerehrung.

Für die Kleinschüler und Coach Kleckers ging es in Liga II am Samstagmittag gegen die Iserlohn Roosters. In einem engen Spiel verschliefen die Krefelder nach gutem Start ein wenig den Mittelabschnitt, waren am Ende dann aber dennoch obenauf, als man durch zwei späte Tore einen 6:4 Rückstand noch in ein Unentschieden ummünzen konnte. In Liga I spielte Willy Mühlenhaus mit seinem Team gegen die Haie aus Köln. Nach der Hälfte des Spiels führte der KEV schon mit 4:0, ehe die Haie das erste Mal die Scheibe im Krefelder Gehäuse unterbrachten. Doch das Tor sollte keine positive Wirkung für die Domstädter haben. Denn Krefeld spielte konzentriert weiter und konnte weitere drei Tore nachlegen. Das Spiel war gelaufen und auch das 2:7 für die Kölner sollte keine Wende mehr einleiten.

Die Knaben holten in der Pokalrunde und Liga I erstmalig in dieser Saison zwei Siege hintereinander und freuten sich über die Punkte. Am Freitag ging es im Pokal zum ersten Mal gegen die Roosters aus Iserlohn. Trotz Verletzungen und Erkrankungen spielten die Krefelder druckvoll und gut zusammen. Doch auch Iserlohn gab Gas. So entwickelte sich ein intensives Spiel mit dem besseren Ausgang für Krefeld. Mit 5:3 konnte man den ersten Sieg gegen Iserlohn in dieser Spielzeit holen. Am Sonntag traf man in Liga I auf die Löwen. Nach tollem Start und einem sehenswerten Treffer von Vaerewyck verflachte das Spiel zusehends. Es fehlte die Energie vom Freitag und Frankfurt kam plötzlich ins Spiel. Dennoch reichte am Ende die individuelle Qualität der Seidenstädter zum zweiten Sieg am Wochenende.

Coach Kuhnekath und seine Schüler starteten am Samstag ebenfalls gegen Iserlohn in die Qualifikationsrunde mit einem Erfolg. Es war noch keine Minute gespielt, da schlug es das erste Mal im Gehäuse der Gäste vom Seilersee ein. De Wit hatte getroffen. Krefeld dominierte und traf. Nach den Toren von Hauf, Weißgerber (2) und Rutkowski (2) stand es 12 Minuten vor Ende 6:0 und die Partie war entschieden. Iserlohn kam zum Ehrentreffer, Weißgerber zum Dritten und Schulz setzten noch einen drauf. Mit den Punkten ist Krefeld nun vom Endrundenplatz kaum noch zu verdrängen.

Und auch Elmar Schmitz konnte mit seiner DNL ein erfolgreiches Wochenende verbuchen. Gegen den AEV setzte man sich Sonntag erfolgreich durch und konnte auch am Samstag schon Punkte einfahren. Samstagabend starteten die Panther zunächst besser in die Partie, doch Sperling konnte die frühe Führung des AEV ausgleichen. Nach dem erneuten Führungstreffer der Gäste bekamen diese auch noch ein Überzahlspiel zugesprochen. Dies sollte aber gewaltig nach hinten losgehen. Mieszkowski erzielte in der folgenden Unterzahl der Krefelder zwei Shorthander in einem Wechsel und brachte den KEV in Front. Kurz vor Ende des zweiten Drittels traf Hertel in Überzahl, nachdem Augsburg wiederum zuvor das Spiel zu ihren Gunsten gedreht hatte. Mit 4:4 ging es ins Penaltyschießen. Hier taten sich beide Teams schwer. Den besseren Ausgang hatten die Bayern, die sich den Zusatzpunkt einsackten. Am Sonntag sollte ein ganz anderes Spiel stattfinden. Krefeld wirkte frischer Nach dem ersten Drittel führte das Team 5:1, nach 22 Minuten sogar mit 7:1, ehe Augsburg ein wenig aus der Lethargie erwachte. Tatsächlich kamen die Panther noch heran, doch durch weitere zwei Treffer der Seidenstädter blieben die Punkte beim 9:5 Endstand in Krefeld. Headcoach Schmitz war mit der Ausbeute durchaus zufrieden: „Wir konnten den positiven Trend des vergangenen Wochenendes fortsetzen und uns endlich auch wieder mit vier Punkten belohnen. Gerade am Sonntag waren wir frischer und laufstärker. Über 60 Minuten konnten wir ein sehr hohes Tempo gehen, was für mich der Schlüssel zum Erfolg war!“ Der KEV kletterte auf Rang 7 in der Topgruppe.

  • silbud.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • schulz-group.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • jss-partner.png
  • bauer.png
  • sparkasse-kr.png
  • btn_patraining.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • canpro-sport.png
  • wohnstaetten-kr.png