Admin

banner2

KEV'81 im Internet

Auf Instagram unter

kev1981_official

 Auf Facebook unter 

krefelderev81

zertifiziert mit

 

Drucken
09
Feb

Das Karnevalswochenende – DNL gegen Tölz, Knaben gegen Iserlohn

. Veröffentlicht in News

Am Karnevalswochenende haben die Kleinschüler, Bambinis und Schüler frei und können sich den tollen Tagen hingeben. Nicht aber die U8, U14 und U19. Denn die Teams der Coaches Thiesen/Beckers und Schmitz müssen wieder ran. Am heutigen Abend starten die Knaben gegen die Roosters aus Iserlohn um 19.00 Uhr in der Rheinlandhalle. Am Sonntagmorgen geht es um 9.00 Uhr dann an den Seilersee. Die U19 muss zu den beiden Heimspielen gegen Tölz mit einem sehr wahrscheinlich ziemlich kleinen Kader antreten. Denn auch hier hat die Grippe ordentlich gewütet. Das jüngste Team des KEV spielt am Karnevalssonntag in der Hochburg Köln.

Kurz vor dem Höhepunkt der Karnevalstage – dem Rosenmontag – spielt die U8 des KEV in der Hochburg Köln. Am Sonntag muss das jüngste Team um 15.00 Uhr in der Domstadt gegen die Konkurrenz aus Düsseldorf, Iserlohn und Köln ran. Coach Robin Beckers kann einen immer größeren Kader aufbieten und wird trotz Ausfällen 14 Spieler und einen Goalie mit in die Domstadt nehmen. Nachdem man zu Beginn der Saison noch eine sehr kleine Mannschaft hatte, wächst das Team kontinuierlich. Einige sehr junge Spieler werden ihr erstes Turnier für den KEV absolvieren.

Die U14 muss sowohl heute um 19.00 Uhr, als auch Sonntag um 09.00 Uhr im Pokal gegen die Roosters ran. In der Rheinlandhalle startet heute das Iserlohn-Wochenende für Knabentrainer Robin Beckers und sein Team. Zuletzt hatte man die Jungs vom Seilersee schlagen können. Doch auch vor der U14 hat die Grippewelle keinen Halt gemacht. Einige Spieler werden ausfallen und sowohl heute, als auch Sonntag wird man nicht komplett auflaufen. Am Karnevalssonntag kommt zusätzliche Brisanz ins Spiel: Denn die U14 muss gleich in beiden Ligen ran. Um 16.30 Uhr spielt Jens Thiesen mit einer Delegation zuhause gegen Dortmund. In Liga I geht es um die Verbesserung auf Rang 4, in Liga II um die Tabellenführung. Coach Thiesen muss dabei auf viele Kleinschüler zurückgreifen, um eine spielfähige Mannschaft aufs Eis zu stellen. Dabei spielt man in Liga I schon nur mit 13 Feldspielern…

Und auch die U19 ist gebeutelt. Im gestrigen Altweibertraining waren nur 7+3 Spieler fähig, auf das Eis des KöPa zu gehen. Selbst vor Headcoach Elmar Schmitz hat die Grippe nicht Halt gemacht. Schon die ganze Woche muss der Cheftrainer mit Fieber passen, hofft aber am Wochenende hinter der Bande stehen zu können. Es geht mit Bad Tölz gegen den Tabellenvierten. Ein Erreichen der Top 4 ist rein rechnerisch tatsächlich noch möglich. Dazu müssen Punkte her. Das könnte aufgrund der angespannten personellen Situation schwer werden. Dennoch trainierten die gesunden Spieler unter Philip Hendle, Dirk Kuhnekath und Robin Beckers in der Woche motiviert und gut. Unter Umständen muss die Mannschaft mit Spielern der U16 aufgefüllt werden, die am kommenden Wochenende spielfrei hat.

  • bauer.png
  • canpro-sport.png
  • schulz-group.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • sparkasse-kr.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • btn_patraining.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • silbud.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • jss-partner.png