Admin

banner2

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
16
Feb

Der Ausblick – U12 nach Schwenningen, U14 nach Augsburg, U16 gegen Dresden

. Veröffentlicht in News

Am kommenden Wochenende geht es für den KEV zu gleich vier Turnieren: Die U10 spielt mit Team I in Düsseldorf, die U8 in Krefeld ihre Ligaturniere. Für eine Abordnung der U12 geht es schon heute nach Schwenningen. Hier spielt die Mannschaft gegen ein internationales Teilnehmerfeld. Für die U14 geht es ins letzte Turnier der U14-Trophy in Augsburg. U16-Headcoach Dirk Kuhnekath kann entspannter ins Wochenende blicken. Nach den Punkten gegen Crimmitschau in den vergangenen Partien ist die Teilnahme an der Endrunde sicher. So kann man gegen Dresden entspannt aufspielen. Die DNL hat glücklicherweise spielfrei, denn hier ist die Verletztenmisere noch immer nicht vorbei. Auch Cheftrainer Elmar Schmitz ist nach wie vor nicht wirklich fit.

 

Für die U10 stehen zwei Turniere an. Team I ist am Sonntag um 14.00 Uhr in Düsseldorf dran. Gegen Gastgeber Düsseldorf, Duisburg und Iserlohn wird das Team von Coach Mühlenhaus wieder alles geben. In der Krefelder Rheinlandhalle ist dann am Nachmittag um 16.30 Uhr die U8 dran. Unter der Leitung von DNL-Headcoach Elmar Schmitz spielt die Mannschaft dann gegen die altbekannten Konkurrenten aus Köln, Düsseldorf und Iserlohn.

Für die U12 steht zunächst ein Ligaspiel gegen Dortmund an. Um 16.30 Uhr spielt das Team von Coach Kleckers am Samstag gegen den Ligakonkurrenten aus dem Ruhrgebiet. Es geht wieder um die Verteidigung des ersten Tabellenplatzes. Es werden wieder einige Bambinis das Team verstärken, da am heutigen morgen bereits eine Delegation nach Schwenningen ablegen wird. Die Jungs spielen hier im 36. Internationales SERC Wild Wings Future U12-Fasnetsturnier 2017/2018. In Gruppe B schickt U14-Coach Jens Thiesen, der als Trainer mitfahren wird, sein Team gegen die Konkurrenz aus Memmingen, Basel, Heilbronn und Bietigheim. Um das Turnier zu gewinnen, muss man mindestens den zweiten Tabellenplatz erreichen und stünde damit im Halbfinale. Ansonsten winken die Platzierungskämpfe.

Und auch die U14 fährt schon heute los. Mit dem KEV-Bus geht es für das Team von Robin Beckers zu U14-Trophy nach Augsburg. Im zweiten und letzten Turnier der Serie geht es noch um Einiges: Denn das Team kann den Sieg schaffen, liegt es nur 4 Punkte hinter dem Erstplatzierten aus Düsseldorf. Dazu müsste man allerdings nicht nur die unheimlich starken Düsseldorfer aus dem Weg räumen, sondern auch wieder gegen die Teams aus Dresden, Augsburg, Schwenningen und München gewinnen. In Düsseldorf spielte die U14 ein überragendes Turnier. Das muss erst einmal wiederholt werden und dürfte nicht allzu leichtfallen.

Für die U16 stehen zwei Spiele in der heimischen Rheinlandhalle gegen Dresden an. Da man punktemäßig bereits für die Endrunde qualifiziert ist, steht das Team nicht unter Druck. Cheftrainer Kuhnekath kann allerdings auch lange nicht auf den ganzen Kader zurückgreifen. Besonders schwer fällt der Ausfall von Stürmer Westerkamp, der mit einer Unterkörperverletzung für den Rest der Saison ausfallen wird. Dennoch will man sich natürlich optimal auf Bad Tölz und die Bestenrunde vorbereiten. Das geht am besten mit Siegen…

 

  • silbud.png
  • sparkasse-kr.png
  • schulz-group.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • btn_patraining.png
  • jss-partner.png
  • canpro-sport.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • bauer.png