Admin

banner2

KEV´81 bei Facebook



zertifiziert mit

 

Drucken
09
Mär

DNL startet in die wichtige Qualirunde gegen Regensburg und Augsburg

. Veröffentlicht in News

 Am kommenden Wochenende geht es für die U19 um die Wurst: Gegen Regensburg und Augsburg müssen Punkte her im Kampf um die U20-Topdivison in der kommenden Spielzeit. Die U14 trifft schon am heutigen Abend auf Iserlohn und kämpft um den 3. Tabellenrang der Topliga im Westen. Am Samstagmorgen geht es für die U14 in Herne um Punkte im Kampf um die NRW-Meisterschaft der Gruppe II. Die U12 kann diese am Sonntag gegen die Löwen aus Frankfurt schon klarmachen. Mit einem Sieg wäre das Team von Coach Mühlenhaus vorzeitig Saisonsieger der Topliga in NRW. Die U10 muss zu gleich zwei Turnieren: Am Samstag geht es in Düsseldorf unter der Leitung von Robert Schütz gegen Duisburg, Iserlohn und die DEG. Am Sonntag trifft man in Duisburg neben den Hausherren auf die DEG und Herne.

Für zwei Teams wird es sehr wichtig: Die U12 kann in Liga I die NRW-Meisterschaft klarmachen. Mit einem Sieg gegen die Löwen aus Frankfurt würde man in der Tabelle uneinholbar von aller Konkurrenz wegziehen und auch die DEG hätte rechnerisch nicht mehr die Möglichkeit, die Krefelder vom Platz an der Sonne zu verdrängen. Coach Mühlenhaus hat bisher mit seinem Team noch nicht gegen den Tabellenletzten verloren. Die Chancen stehen also gut…

Noch wichtiger allerdings wird es für die Krefelder U19. Am Samstag um 17.00 Uhr gegen Regensburg und am Sonntag um 10.30 Uhr gegen Augsburg. Beide Spiele werden vor heimischer Kulisse ausgetragen und die Jungs hoffen natürlich auf Unterstützung der Pinguine-Fans. Augsburg konnte in der Topgruppe den 6. Platz erreichen und wartete vor allem mit sehr guten Special-Teams auf. Sowohl in Unterzahl (81,5%), als auch im Powerplay (22,1%) gehörte das Team von Trainer Michael Bakos zu den Besten der ganzen Liga. „Mit Bullnheimer, Sternheimer und Bakos stellt der AEV drei der gefährlichsten Stürmer der Liga. Diese müssen wir unbedingt in den Griff bekommen!“, so DNL-Headcoach Elmar Schmitz. Zudem sollte man diszipliniert spielen und Strafen möglichst vermeiden.

Regensburg wurde souverän Sieger der DNL-Gruppe „Blau“ und konnte ebenfalls in Über- und Unterzahl überzeugen. „Regensburgs ist eine kompakte, kampfstarke und läuferisch ausgezeichnete Mannschaft. Unser 5:0-Erfolg aus dem Vorbereitungsturnier im August hat keine Aussagekraft, aber wir wissen, dass wir in der Lage sind Regensburg zu schlagen. Das gilt es nun am Samstagabend zu beweisen“, sagt Schmitz zur ersten Partie der Qualifikationsrunde. Die Mannschaft hat sich gut vorbereitet, ist bereit und heiß auf die Spiele. Im Teammeeting formulierte man ein gemeinsames Ziel: Das Erreichen Der U20 Top-Division in der Saison 2018/19. Schwarz auf weiß und mit der Unterschrift eines jeden Spielers, hängt das Ziel sichtbar in der Kabine der U19 des KEV´81!

„Ich hoffe, dass unsere grippeerkrankten Spieler rechtzeitig für das Wochenende wieder einsatzbereit sind. Die Mannschaft hat unter der Woche sehr gut gearbeitet und für sich als Ziel das Erreichen der U20 DNL-Division I für die kommende Saison ausgegeben. Nun gilt es das in den kommenden sechs Spielen aufs Eis zu bringen!“, gibt Elmar Schmitz die Marschroute vor.

Fotos: Freiberg

  • canpro-sport.png
  • sparkasse-kr.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • bauer.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • schulz-group.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • jss-partner.png
  • btn_patraining.png
  • silbud.png
  • wohnstaetten-kr.png