Admin

banner2

KEV'81 im Internet

Auf Instagram unter

kev1981_official

 Auf Facebook unter 

krefelderev81

zertifiziert mit

 

Drucken
12
Mär

DNL holt drei wichtige Punkte in der Qualirunde, U12 wird NRW-Meister

. Veröffentlicht in News

Am vergangenen Wochenende waren wieder einige KEV-Teams im Spielbetrieb. Gerade für die DNL standen wichtige Spiele an. Gegen Regensburg konnte das Team von Elmar Schmitz einen wichtigen Sieg feiern, unterlag jedoch Augsburg am Sonntag. Die U14 verlor ihre Generalprobe vor der deutschen Meisterschaft in Liga I gegen Iserlohn, gewann allerdings in Herne mit 11:0. Willy Mühlenhaus konnte mit seiner U12 die NRW-Meisterschaft feiern, auch wenn der Coach mit der Leistung seines Teams gegen die Löwen aus Frankfurt absolut nicht einverstanden war. Jens Thiesen feierte mit der U10 II Erfolge bei den Turnieren in Düsseldorf und Duisburg.

In Düsseldorf am Samstagnachmittag und in Duisburg am Sonntag präsentierte sich die Krefelder U10 gut und spielte gegen die DEG, die Füchse; Herne und die Roosters tolle Spiele. Trainer Thiesen war mit der Leistung seiner Jungs einverstanden. Die Spiele waren eng, dennoch hatten einige Teams die Nase knapp vorn.

Die U12 machte in Liga I die NRW-Meisterschaft mit einem glanzlosen 3:3 klar. Leider konnte man in der Partie zu keinem Zeitpunkt überzeugen und musste sich am Ende mit dem Unentschieden zufriedengeben. Im ersten Drittel lag man sogar zurück, kam auf 2:2 ran und musste erst kurz vor Ende das Spiel doch noch mit Unentschieden abgeben. Der Punkt reicht aber dennoch für den Gesamtsieg in Liga I. Zu feiern war im Anschluss allerdings niemandem zumute.

Die U14 gewann ihr Spiel in Liga II gegen Herne am frühen Samstagmorgen mit 11:0, nachdem man sich am Freitag in Liga I gegen Iserlohn hatte geschlagen geben müssen. Gegen die Roosters war man lange dran, machte ein gutes Spiel und hatte in Drittel zwei sogar mehrfach die Chance auszugleichen oder sogar selbst in Führung zu gehen! Am Ende fehlte etwas die Ausdauer. Iserlohn gewann schlussendlich 7:2. Am Samstag ging es in Herne gegen die Jungs aus dem Ruhrgebiet. Hier hatten die Seidenstädter die Nase dann wieder deutlich vorn. „Wir haben die Scheibe schön laufen lassen und das Spiel ging nur in eine Richtung. Schön für die Goalies, die beide kein Gegentor kassierten.“, sagte Trainer Thiesen.

Für die DNL hatte das Wochenende Licht und Schatten. Am Samstag dominierte man das Spiel und den Gegner, als es am Nachmittag gegen Regensburg in das erste Qualifikationsspiel ging. Im ersten Drittel trafen Händeler und Paul-Mercier zur Führung für den KEV. Horrix, Kiedewicz, Braun und Mieszkowski schraubten das Ergebnis zum zwischenzeitlichen 6:1 hoch. Den Schlusspunkt setzte erneut Braun, der zum 7:2 traf. Headcoach Elmar Schmitz zeigte sich sehr zufrieden: „Wir konnten das Spiel über die komplette Zeit kontrollieren, haben wenig zugelassen und zu den richtigen Zeitpunkten getroffen. So geht der Sieg auch in der Höhe absolut in Ordnung!“

Am Sonntag ging es dann gegen Augsburg. Hier waren es wenige Minuten, die den KEV den Sieg kosteten. Nach einem langen 1:1 und einem taktisch gut geführten Spiel musste man innerhalb von drei Minuten das Spiel aus der Hand geben. Adamowicz hatte zum zwischenzeitlichen 1:1 eingenetzt. In der 48. Minute kassierte die Krefelder Mannschaft dann eine Strafzeit und das 2:1. In nur 60 Sekunden zogen die Panther mit 4:1 davon. Diesen Rückstand konnte der KEV nicht mehr aufholen. Auch das Tor von Pfeifer zum 2:5 sollte nicht mehr helfen. Am Ende hieß es 7:2 für den AEV. „Ein kollektives Black-Out kostete uns heute die Möglichkeit, zu punkten! Bis zur 47. Spielminute war es ein taktisch gut geführtes Match beider Teams. Die schnellen Gegentore in zwei Minuten dürfen uns nicht passieren. Dennoch ist die Mannschaft selbstkritisch und gefestigt genug, um die Niederlage schnell abzuhaken und sich auf die kommende Aufgabe gegen die Roosters vorzubereiten!“, so Cheftrainer Schmitz. In der Tabelle steht der KEV nun auf Rang 2, muss am kommenden Wochenende gegen die Roosters ran und hier unbedingt punkten.

Foto: Freiberg

  • canpro-sport.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • schulz-group.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • silbud.png
  • jss-partner.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • btn_patraining.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • sparkasse-kr.png
  • bauer.png