Admin

banner2

KEV'81 im Internet

Auf Instagram unter

kev1981_official

 Auf Facebook unter 

krefelderev81

zertifiziert mit

 

Drucken
16
Nov

Der Ausblick – DNL startet gegen Iserlohn, U17 gegen Berlin

. Veröffentlicht in News

Nach der Deutschland-Cup-Pause geht es für die U20 und die U17 direkt wieder voll los. Die DNL muss zuhause gegen die Roosters ran. Die U17 trifft gleich zweimal auf den Tabellennachbarn aus Berlin. Nach Berlin fährt an diesem Wochenende die U15. Im ersten Teil des Trophy-Turnier trifft das Team von Coach Beckers auf Konkurrenten aus ganz Deutschland. Die U13 muss nach Düsseldorf und die U11 (III) nach Grefrath. Und auch die U9 spielt wieder. In Troisdorf und zuhause geht es für Team II wieder auf Torejagd.

 

Am Samstag trifft das zweite Team der U9 mit einigen U7-Spielern in Troisdorf auf die Gastgeber, die Ice Aliens aus Ratingen und den Herner EV. Am Sonntag geht es dann im ersten Heimturnier des zweiten Teams gegen Düsseldorf und erneut Troisdorf und Herne. Für die Coaches Mühlenhaus und Wagner geht es vor allem wieder um einen fairen Wettkampf, Spaß und gute Spiele ihrer Jungs. In aller Herrgottsfrühe muss auch die U11 am Sonntag ran, denn um 7:30 Uhr trifft Team III in Grefrath auf Duisburg und Neuss. Im Rahmen des Turniers wird auch ein Filmteam anwesend sein.

Die U13 muss am Samstag mit Team I in Düsseldorf ran. Nach einem starken Auftritt in Augsburg und einem sehr guten zweiten Platz, waren Coach Thiesen und Schütz mit ihren Jungs am heutigen Abend wieder dreimal auf dem Eis. Um 13:30 Uhr am Samstagmittag startet dann die Partie Erster (KEV) gegen Vierter (DEG). Bisher hat das Team noch keinen Zähler abgeben müssen. Das soll sich auch am Wochenende nicht ändern.

Schon heute Morgen um 8:30 Uhr ging es für die U15 nach Berlin, die der Berliner U17 quasi entgegenfahren. Bei der neuen Auflage des Trophy-Turniers reisen in den kommenden drei Tagen die Teams aus Düsseldorf, Augsburg, Schwenningen, Krefeld und München in die Bundeshauptstadt. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielen die Teams jeweils zweimal 20 Minuten gestoppte Zeit gegeneinander. Jeder Halbzeit-Sieg gibt zwei Punkte, bei einem Gesamtsieg wartet ein Extrapunkt auf den Gewinner. Neuheit in diesem Jahr: Es gibt in Berlin ein nahezu reines U15-Turnier (Jahrgang 2004) und im kommenden Jahr in Krefeld ein nahezu reines U14-Turnier (2005/06). Im vergangenen Jahr machte der KEV ein tolles Turnier in Düsseldorf, wusste in Augsburg jedoch nicht mehr zu überzeugen. Dieses Jahr will man wieder angreifen.

Für die U17 stehen zwei sehr wichtige Partien gegen den Tabellennachbarn aus Berlin an. Sowohl Samstag, als auch Sonntag trifft das Team der Coaches Kuhenkath und Mirwa auf die Eisbären, die mit neun Zählern vor den Krefelder auf Rang sechs liegen. Der KEV hat allerdings noch einen Vorteil: Mit Abstand hat man die wenigsten Partien absolviert. Dennoch muss das Team langsam punkten, um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. Das weiß sowohl die Mannschaft, als auch das Trainerteam, das unter der Woche wieder hart für die Spiele am Wochenende gearbeitet hat.

Und auch die U20 stieg wieder in das geregelte Teamtraining ein, nachdem man die letzte Woche etwas lockerer angegangen hatte. Am Samstag geht es zuhause gegen die Roosters und damit auch gegen einen heißen Kandidaten auf die beiden Playoff-Plätze in der Division II. Bisher haben die Iserlohner einige gute Spiele gemacht, müssen aber eigentlich unbedingt punkten, um den Anschluss nicht zu verlieren. Der KEV will weiter Zähler sammeln, um sich abzusetzen und vielleicht doch noch die Tabellenspitze zu erobern, auf dem noch immer die Panther aus Ingolstadt stehen.

  • stadtwerke-krefeld.png
  • sparkasse-kr.png
  • canpro-sport.png
  • schulz-group.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • btn_patraining.png
  • bauer.png
  • silbud.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • jss-partner.png