Admin

banner2

KEV'81 im Internet

Auf Instagram unter

kev1981_official

 Auf Facebook unter 

krefelderev81

zertifiziert mit

 

Drucken
19
Nov

DNL mit sechs Punkten, U17 gewinnt ein Spiel gegen die Eisbären und die U15 wird Dritter

. Veröffentlicht in News

Am vergangenen Wochenende spielten die jüngsten Teams des KEV wieder gute Turnier in und um Krefeld. Die U9 musste zu mehreren Turnieren ran. Auch die U11 war im Turniermodus und trat in Grefrath an. Alle Teams machten ihre Sache gut. U13 Coach Jens Thiesen konnte mit seiner Mannschaft zufrieden sein, die die DEG besiegte. Die U15 fuhr nach Berlin und wurde in einem guten Turnier Dritter. Für die U17 und Coach Kuhnekath waren an diesem Wochenende gegen die Eisbären drei Punkte drin und man gewann am Samstag in einer engen Partie. Die DNL fuhr erneut sechs Punkte ein. Den Roosters ließ man in beiden Partien keine Chance.

Für die U13 war es ein erneut gutes Wochenende. Mit 8:1 gewann das Team der Coaches Thiesen und Schütz, die mit der Leistung ihrer Jungs sehr zufrieden sein konnten. Die Krefelder waren größtenteils drückend überlegen und spielten die Düsseldorfer gegen die Wand. Auch wenn man im zweiten Abschnitt etwas die Handbremse angezogen hatte, konnten die Düsseldorfer im gesamten Spiel überhaupt nur sieben Mal aufs Krefelder Gehäuse schießen. In der Tabelle verbleibt man somit auch weiter auf einem Platz an der Sonne.

Die U15 fuhr schon am Freitag nach Berlin und spielte am Samstag und Sonntag die Trophy in der Bundeshauptstadt. Gegen Schwenningen startete das Team von Robin Beckers gut ins Turnier, gewann die erste Halbzeit mit 2:0 und fuhr damit die ersten Punkte ein. Gespielt wurde 2 x 20 Minuten, die jeweils getrennt gewertet wurden. Am Ende spielte man gegen die Wild Wings Future 4:4. Gegen die DEG – den altbekannten Ligakonkurrenten – war im zweiten Spiel des Turniers leider nicht viel drin. Auch wenn man immer wieder Chancen erspielte, wollte die Scheibe nicht ins Tor. Am Ende verlor man mit 0:5. Im letzten Spiel des Tages ging es gegen die Hausherren aus Berlin, die man mit 3:2 knapp bezwingen konnte. Am frühen Sonntagmorgen traf man auf München. In der ersten Hälfte war das Team wohl noch ein wenig im Schlafmodus. Immerhin war man um 6:00 Uhr aufgestanden. Am Ende gewann man dennoch mit 5:1 und auch das letzte Spiel gegen den AEV sollten die Krefelder gewinnen (4:0). Am Ende reichte es für einen zufriedenstellenden dritten Rang.

Die U17 traf im Gegenzug auch auf Berlin. Allerdings in Krefeld. Am Samstagnachmittag hatte Coach Kuhnekath mit seinen Jungs die Nase vorn und fuhr wichtige Punkte ein. Am Ende stand es 3:2 für den KEV in einer engen und umkämpften Partie. Am Sonntag sollte es dann nicht zu Punkten reichen. Lange hatte man wieder gut mitgespielt, doch am Ende brachen die Dämme und die Berliner U17 gewann hoch. In der Tabelle tut sich somit nicht viel für den KEV, der nicht weiter zu den Berlinern aufschließen konnte.

Für die DNL war es mal wieder ein perfektes Wochenende. Gegen Iserlohn konnte man die volle Punktezahl einfahren. Am Samstag feierte Goalie Ennio Albrecht sogar einen Shoot-Out, als die U20 mit 5:0 gewann. Für Krefeld trafen Demetz, Mieszkowski, Hertel, Schitz und Ehrich. Am Sonntag muss man dann an den Seilersee. Zunächst war das Spiel abgesagt worden, doch plötzlich musste man doch ran. In Iserlohn. Mit 7:2 ging auch dieses Spiel deutlich an den KEV. Kiedewicz traf dreimal und war damit maßgeblich am Krefelder Erfolg beteiligt. Mit seinem 1:0, einem sehenswerten Shorthander startete der Krefelder Offensivlauf. Erst beim Stande von 6:0 kamen die Roosters zur Halbzeit zu ihrem ersten Erfolg. Durch die Punkte steht man nun vor Ingolstadt auf Platz 1, hat allerdings auch mehr Spiele auf dem Konto.

  • stadtwerke-krefeld.png
  • bauer.png
  • sparkasse-kr.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • schulz-group.png
  • jss-partner.png
  • btn_patraining.png
  • silbud.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • canpro-sport.png