Admin

banner2

KEV'81 im Internet

Auf Instagram unter

kev1981_official

 Auf Facebook unter 

krefelderev81

zertifiziert mit

 

Imagefilm des KEV'81

Drucken
11
Feb

KEV wird Vierter in der U14-Trophy und belegt Platz sechs in Augsburg mit der U11

. Veröffentlicht in News

Das vergangene Turnierwochenende brachte für den KEV zwar keine Top-Platzierungen, aber viele und gute Erkenntnisse, top Eishockey auf hohem Niveau in der Seidenstadt und viele kleine Erfolge. So belegte man mit der U14 den Vierten Platz in der Heimat, wurde mit der U11 in einem stark besetzten Turnier in Augsburg Sechster und spielte tolle Turniere mit der U9 und U7, sowie Team II der U11 in Herford mit U17-Coach Kuhnekath.

 

Die U9 spielte am Samstagmittag in Iserlohn ihr Turnier gegen Duisburg, Troisdorf und die Hausherren. Coach Andre Wagner sah eine etwas durchwachsene Krefelder Mannschaft, die nicht zu 100 % zu überzeugen wusste. Lediglich gegen die Roosters war der Krefelder Trainer wirklich zufrieden. Am Sonntag war er auch mit der Leistung und dem Kampfgeist seiner U7 zufrieden, auch wenn man sportliche oft das Nachsehen hatte. Für die U11 ging es am Samstag mit U17-Coach Kuhnekath nach Herford. In einem tollen Turnier konnte der KEV eines der beiden Spiele gewinnen und spielte im Zweiten Unentschieden.

 

Für Team I der U11 ging es schon am Freitag nach Augsburg. Im DEL-Bambini Cup ging es zunächst in einer bärenstarken Gruppe gegen Mannheim, Straubing, Iserlohn und Ingolstadt. Nur gegen die Panther musste man sich in der Vorrunde geschlagen geben. Als Zweiter der Gruppe B ging es im Anschluss gegen den Ersten der Gruppe A: Gastgeber Berlin wartete mit einer reinen Jahrgangsmannschaft auf den KEV. „Obschon wir uns gut geschlagen haben, ist Berlin eine Nummer zu groß für unsere Jungs.“, so Coach Mühlenhaus nach dem Turnier. Man verlor die Partie. Gegen Landshut ging es weiter und durch den Sieg in diesem Spiel ging es in der letzten Partie des Turniers um Rang 5. Erneut traf man auf die Adler aus Mannheim, die am Ende die Nase deutlich vorn hatten. Dennoch war der Krefelder Coach im Grunde zufrieden: „Die Jungs haben sich gut geschlagen. Unsere rheinischen Rivalen konnten wir teilweise deutlich hinter uns lassen und die Jahrgangsteams aus den anderen Städten sind in mancher Hinsicht einfach noch etwas besser!“

Und auch die U14 spielte ein tolles Turnier, sodass selbst U20-Headcoach Elmar Schmitz Begeisterung zeigte: „Das ist sehr erfrischend. Die Jungs spielen super!“. Gegen Freiburg am Freitag reichte es für das zukünftige U15-Team der Coaches Beckers und Thiesen zu einem 3:0 Sieg. Beide Goalies konnten sich mit teilweise spektakulären Paraden auszeichnen. Samstag ging es gegen Reichersbeuren mit einem 2:2 weiter. Hier ließ man einfach zu viele Chancen ungenutzt, kombinierte teilweise fast zu schön. Dies sollte der Mannschaft im Turnierverlauf etwas zum Verhängnis werden. Das vielleicht beste Spiel machte das Team dann gegen die Berliner Eisbären. Mit 4:3 gewann man am Ende hochverdient, erarbeitete Chancen über Chancen und stand kompakt und sicher in der Defensive. Im letzten Spiel des Tages ging es gegen das favorisierte Team der DEG, die alle Spiele hoch gewonnen hatten. Und auch gegen den KEV sollte es am Ende einen hohen Sieg geben, obschon Krefeld gerade in der ersten Halbzeit Chancen über Chancen vergab.

Am Sonntag stand die letzte Partie gegen Schwenningen an, die kurz zuvor ebenfalls die Berliner geschlagen hatten. In einem hochdynamischen und spannenden Spiel hatten die Krefelder am Ende leider erneut das Nachsehen und verloren mit 3:4. Dennoch waren beide Coaches sehr zufrieden, auch wenn Berlin aufgrund des besseren Torverhältnisses noch am KEV vorbeizog. Am Ende stand Platz 4, aber ein sportlich großartiges Turnier. „Es hat einen riesen Spaß gemacht, die Mannschaft auch mal wieder im Team mit Jens Thiesen zu coachen! Dynamisches und schnelles Hockey, tolle Kombination, Kampf und Wille und hohe Motivation zu gewinnen. Wir haben eine hervorragende Mannschaft gesehen! Nicht nur auf dem Eis, sondern auch daneben. Denn die Elternschaft hat engagiert und gemeinsam ein großartiges Turnier auf die Beine gestellt! Großes Dankeschön vom ganzen Verein“, so Robin Beckers.

Platzierung U14-Trophy 2019 Krefeld:

1. Düsseldorfer EG

2. Schwenninger Wild Wings Future

3. Berliner Eisbären

4. Krefelder EV

5. Reichersbeuren

6. Freiburg

 

  • canpro-sport.png
  • schulz-group.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • sparkasse-kr.png
  • bauer.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • jss-partner.png
  • silbud.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • btn_patraining.png