Admin

banner2

KEV'81 im Internet

Auf Instagram unter

kev1981_official

 Auf Facebook unter 

krefelderev81

zertifiziert mit

 

Imagefilm des KEV'81

Drucken
11
Mär

U20 holt sechs Punkte in Bayern und steht auf Rang 1

. Veröffentlicht in News

Am ersten „Aufstiegswochenende“ für die DNL sollte es Punkte regnen. Am Samstag schlug man Tölz nach einem Rückstand und am Sonntag konnte man den ESVK deutlich besiegen. So wandern die ersten sechs Punkte auf das Konto der Krefelder. Durch das bessere Torverhältnis belegt das Team von Headcoach Elmar Schmitz sogar den ersten Tabellenrang! Keine Punkte dagegen gab es für die U17, die Crimmitschau am Samstag knapp unterlag. Erst kurz vor Schluss fiel die Entscheidung. Die U13 meldete sich zurück und gewann beide Spiele in der A-Liga. Für die U11 gab es zwei gute Turniere am vergangenen Wochenende, mit denen Coach Mühlenhaus vor allem auch deswegen sehr zufrieden war, weil in beiden Teams (I und III) mit jüngeren Spielern nachgeladen wurde. Die U9 II hatte ein tolles Turnier in Moers und gewann gegen die Hausherren und Troisdorf.

Für die U20 ist es mehr als gut gelaufen: In beiden Spielen am Wochenende gewann man und kehrte am Sonntag mit der vollen Ausbeute zurück. Gegen Tölz lief man zunächst einem Rückstand hinterher. Im zweiten Drittel wurden die Krefelder dann besser und Kiedewicz traf kurz nach Wiederanpfiff zum 1:2-Anschlusstreffer. Nur sieben Sekunden später vom Bully weg traf Demetz zum Ausgleich. Luknowsky erzielte zur Mitte der Partie dann die erste Krefelder Führung. Der KEV hatte nun Aufwind. Ein weiterer Doppelschlag in der 55. Spielminute sollte den Bayern schließlich das Genick brechen: Onckels und Tillmann trafen innerhalb von 25 Sekunden zweimal. Am Ende gewann der KEV verdient mit 5:3. Sonntag hatten der ESVK dann keine Chance gegen die Seidenstädter. Mit 8:2 gewann das Team von Elmar Schmitz, der sich dementsprechend zufrieden zeigte: „Der Schlüssel zu den beiden Erfolgen war die harte Arbeit in der eigenen Zone. Besonders positiv die hohe Anzahl der geblockten Schüsse!" Ebenfalls sehr gut war die Verteilung der Tore: Alle Reihen waren gefährlich, trafen das Tor. Bei Stürmer Joey Luknowsky platzte endlich der Knoten und er traf am Samstag zur wichtigen Führung. Patrick Demetz, der im Sturm und der Verteidigung spielte, traf auch endlich wieder, ebenso zu einem wichtigen Zeitpunkt.

Coach Kuhenkath und seine U17 sollte keine Punkte ainfahren. Gegen Crimmitschau zeigte sich die alte Schwäche: Viele Chancen, wenig Tore und zu einfache Gegentreffer, die Schlussfrau Pfeifer hinnehmen musste. „Insgesamt war das Spiel völlig okay. Aber wir treffen vorne zu wenig und machen es unseren Gegnern dann in der eigenen Zone einfach zu leicht!“, so der Cheftrainer. Der KEV lief fast die ganze Zeit einem Rückstand hinterher, kämpfte sich aber immer wieder zurück. Doch am Ende war es der Ex-Krefelder Weißgerber, der mit einem satten Schuss von der blauen Linie 97 Sekunden vor Ende der Partie Pfeifer überwand.

Die U13 hatte ein Mammutprogramm vor der Brust: Gegen Frankfurt und Iserlohn meldete man sich in Liga I nach den beiden schwachen Spielen in Frankfurt eindrucksvoll zurück. Gegen die Löwen stand am Ende ein 7:3 für den KEV. Gegen Iserlohn sollte es noch besser werden: Mit 15:3 besiegte man schwache und völlig überforderte Roosters. Team II bekam es mit Nauheim und Duisburg zu tun. Beide Spiele musste das Team von Coach Schütz verloren geben. Man trat aufgrund der Parallelansetzung allerdings auch in beiden Spielen mit einer halben U11-Mannschaft an und konnte beide Spiele lange offenhalten.

Andre Wagner und Willy Mühlenhaus konnten am vergangenen Wochenende mit der U9 und U11 sehr zufrieden sein. Die U9 II trat mit einigen U7-Spielern verstärkt am Samstag in Moers an. Gegen die Hausherren und Troisdorf war das Team von Coach Wagner erfolgreich, nur gegen die DEG musste man sich geschlagen geben. Und auch Willy Mühlenhaus zeigte sich erfreut ob der Leistung seiner U11. Da viele seiner „Stammspieler“ am Wochenende bei der U13 eingesetzt wurden, konnte er einige Jungs aus Team II beim Auswärtsturnier in Duisburg einsetzen. Gerade der Sieg gegen die DEG freute den Coach sehr. „Die Jungs haben das klasse gemacht!“, so Mühlenhaus. Gegen den EVD ließ man dann viele Chancen liegen, war eigentlich das bessere Team, musste sich am Ende aber trotzdem knapp geschlagen geben. Sonntag ging für Team III im Heimturnier gegen Duisburg und Bergisch Gladbach. Auch hier musste man sich den Füchsen wieder beugen, auch hier vergab man zu viele Gelegenheiten vor dem gegnerischen Tor. Trotz vieler U9-Spieler und Goalies machte es das Team aber erneut sehr gut!

 

  • silbud.png
  • sparkasse-kr.png
  • btn_patraining.png
  • brauerei-koenigshof.png
  • bauer.png
  • schulz-group.png
  • wohnstaetten-kr.png
  • jss-partner.png
  • stadtwerke-krefeld.png
  • parkhaeuser-kr.png
  • Actineo_Logo_HP.png
  • canpro-sport.png