loader image

Tatjana Pfeifer zur WM-Vorbereitung eingeladen

DEB_U18-Frauen_ohne-min-min

Tatjana Pfeifer zur WM-Vorbereitung eingeladen

Vom 27.12. – 30.12.2018 bereitet sich die deutsche U18-Frauennationalmannschaft auf die IIHF WM im Januar in Radenthein, AUT vor. Mit dabei ist auch wieder die Krefelder Torhüterin Tatjana Pfeifer, als eine von drei nominierten Schlussfrauen. Unter der sportlichen Leitung von Franziska Busch wird sich die deutsche Auswahl zunächst in Füssen vorbereiten, ehe sich die Nationaltrainer auf eine Mannschaft für die Weltmeisterschaft in Österreich festlegen werden. Dann wird sich auch entscheiden, ob Tatjana Pfeifer wieder dabei ist. „Natürlich ist mein erstes Ziel, an der WM teilnehmen zu dürfen. Ein weiteres Mal bei einer WM zu sein, ist eine große Ehre!“, sagt die strebsame 17-Jährige.

Nachdem Pfeifer schon im letzten Jahr bei der WM dabei war, soll es natürlich auch in diesem Jahr wieder klappen. Viel Spielpraxis wurde ihr bei der vergangenen Weltmeisterschaft nicht gegeben, daher setzte sie sich schon nach dem Turnier das feste Ziel, in diesem Jahr zur Stammtorhüterin zu avancieren und möglichst viel zu spielen. Darauf vorbereiten tut sie sich nach wie vor in der Krefelder U17-Mannschaft und zeigte zuletzt vor allem gegen Dresden ihre Klasse.

Die kommende WM steigt in Radenthein, einer 6.000-Seelen Gemeinde in Südösterreich in der Nähe von Klagenfurt. Ab dem 07.01.2018 trifft die deutsche Frauen-Nationalmannschaft in der Gruppe A der Division I auf Dänemark, Österreich, Italien, Ungarn, und die Slowakei. Pfeifer hat auch hier schon klare Ziele für die WM: „Wenn ich nominiert werde, möchte ich natürlich auch so viel wie möglich spielen und dafür werde ich kämpfen!“ Bis zum 13.01.2019 wird die deutsche Nationalmannschaft in Österreich sein, wenn es am letzten Turniertag gegen die Slowakei geht.

Foto: deb

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge