loader image

1. Spielwochenende im neuen Jahr 2022

1. Spielwochenende im neuen Jahr 2022

Viele Mannschaften starten an diesem Wochenende wieder in den Wettkampf. Pause haben am Freitag die U23, die nicht nach Hamburg fahren wird. Auch die U20 hat Pause. Grund ist jeweils wie so häufig Corona, denn die jeweiligen Gegner der Teams, die Crocodiles und Ingolstadt, haben beide positive Fälle in den Mannschaften. Spielen wird die U23 dennoch am Sonntag, wenn man um 17:15 Uhr die Saale Bulls aus Halle in der Rheinlandhalle erwartet. Die Mannschaft kommt als Tabellenführer zum angeschlagenen KEV, der auf einige Leistungsträger verzichten muss und ggf. auch noch Luca Hauf an die Pinguine abgeben muss, deren Kader zuletzt auch etwas geschrumpft war.

Für die U17 stehen die vorerst wichtigsten Spiele der Saison an. Die Mannschaft von Sebastian Staudt braucht noch einen Sieg, um ganz sicher die Playoff-Runde zu erreichen. Um 19:30 Uhr empfängt man am Samstagabend die Lausitzer Füchse aus Weißwasser. Am Sonntag gäbe es dann noch eine Chance um 12:00 Uhr bei den Iserlohn Roosters. „Wir wollen so schnell es geht den Deckel draufmachen und uns für eine sehr gute Vorrunde belohnen!“, so der Coach. Weißwasser ist Tabellenschlusslicht und hat noch kein Spiel in dieser Saison gewinnen können. Die Aufgabe ist für den Tabellenvierten aus der Seidenstadt also machbar. Schwerer wird es sicher gegen die Roosters aus Iserlohn am Sonntag. Die Sauerländer hatten lange im Kampf um einen Playoff-Platz mitgehalten und es dem KEV auch bisher in allen Spielen schwer gemacht.

Thiesens U15 trifft am Sonntagmorgen ebenfalls in Iserlohn auf die Roosters. Um 09:00 Uhr spielt er mit seiner Mannschaft direkt vor der U17. Daher werden Sebastian Staudt dann auch keine U15-Spieler zur Verfügung stehen. Jens Thiesen braucht jeden seiner Jungs, wenn es zum ersten Sieg in 2022 reichen soll.

Die U13 muss schon heute Abend im Pokal gegen Iserlohn ran. Um 19:00 Uhr empfängt das Team von Coach Weidenbach den Gegner in der Rheinlandhalle. Gespielt wird dann wieder im Halbfeldmodus. Am Samstag trifft Team II um 13:30 Uhr in Dortmund auf die Eisadler. Dortmund ist Tabellenletzter und konnte in der Spielvereinigung mit Iserlohn III bisher noch keine Partie gewinnen. Am Sonntagmorgen empfängt Team II dann um 10:30 Uhr den Tabellenvorletzten aus Herford. Die Ice Dragons gewannen bisher eines ihrer acht Spiele. Am selben Tag muss auch Team I ran. Um 14:45 Uhr geht es gegen die Kölner Haie, die in sieben Spielen erst einmal verloren haben und somit direkt hinter den Adlern in der Tabelle liegen. Die Aufgabe wird schwer für den KEV, auch wenn die Mannschaft von Dennis Weidenbach über drei Reihen stark aufgestellt ist, sofern man komplett agieren kann. Denn sicher wird auch Jens Thiesen in Iserlohn wieder den einen oder anderen Spieler der U13 hochziehen, die dann wiederum gegen die Haie fehlen. Zuletzt im Weihnachtscup hatte der KEV die Kölner noch recht klar bezwingen können.

Den Abschluss macht die U11 mit ihrem Turnier am Samstagnachmittag um 16:45 Uhr in Troisdorf. Team II trifft hier unter Leitung von Coach Kuhnekath auf die Gastgeber in der Gruppe 3 und den Ausbildungspartner der Kölner Haie.

Foto: Ross

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge