loader image

Die U15 trifft auf Iserlohn, die U13 muss gleich vier Mal ran

KEVLAN_DD_1710014_0040

Die U15 trifft auf Iserlohn, die U13 muss gleich vier Mal ran

Am kommenden Wochenende haben sowohl die U17 als auch die U20 noch einmal spielfrei, ehe es in der kommenden Woche endlich losgehen soll mit dem Ligaalltag. Dann erwartet das Team von U20-Coach Robin Beckers Kaufbeuren in der Rheinlandhalle. Reemt Pykas U17 muss zweimal an der Brehmstraße gegen die DEG ran. Am heutigen Freitag spielt die U23 des KEV in Tilburg und hat ebenfalls den Rest des Wochenendes frei.

Für die U15 und Coach Thiesen geht es am Sonntag um 14:15 Uhr zuhause gegen die Roosters aus Iserlohn. Nach einem anstrengenden, aber erfolgreichen Turnier in Mannheim geht es nun gegen Iserlohn. Das Ziel ist klar: Ein Sieg soll her für das Thiesen-Team. Die Roosters haben in ihrem bisher einzigen Testspiel gegen die DEG deutlich verloren. Hallenprobleme während Corona verspäteten und erschwerten den Trainingsstart der Jungs vom Seilersee. Daher fehlt noch etwas die Routine. Geplant war eigentlich ein Spiel gegen die Köner Haie. Doch der Ausfall der Eismeister am Wochenende zwang die U15 zu einem Zeit- und Gegnerwechsel.

Coach Weidenbach hatte unter der Woche wieder alle Hände voll zu tun: Nicht nur im Trainingsbetrieb, sondern auch in der Spielplanung und -verlegung. Da wieder einige Eishallenmitarbeiter am Wochenende krankheitsbedingt ausfallen werden, müssen erneut Spielzeiten des KEV verlegt werden. Gespielt wird aber zum Glück mit allen Teams trotzdem. Team II trifft schon heute Abend um 20:00 Uhr mit Coach Mirwa auf die Kölner Haie. Am Samstag geht es für Dennis Weidenbach mit Team I nach Frankfurt. Gegen starke Löwen spielt das Weidenbach-Team dann um 12:15 Uhr. Sonntagmorgen trifft Team II um 09:30 Uhr auf Düsseldorf.  Um 10:30 Uhr fast parallel spielt Team I zuhause gegen die Roosters. Es warten also einige Spiele auf die beiden Teams, die auch wieder mit U11-Spielern verstärkt werden sollen. Am Sonntag sind wieder fünf Jungs der U11 mit im Lineup. Dann wird mit Team II Coach Kuhnekath unterwegs sein.

Facebook
Pinterest
XING
Twitter
LinkedIn
Reddit
VK
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Archive
Die Letzten Beiträge