loader image

DNL gewinnt den SILBUD-Cup 2018

Winner_SILBUD2018

DNL gewinnt den SILBUD-Cup 2018

Am vergangenen Wochenende gewann die U20 des KEV die zweite Auflage des SILBUD-Cups in der Rhein-landhalle. Nach einer guten Vorrunde mit zwei Siegen gegen Iserlohn und Düsseldorf gewann man das dramatische Finale im Penaltyschießen gegen den EV Regensburg. Mit 3:2 gewann man zum zweiten Mal. Joey Luknowsky konnte den entscheidenden Penalty versenken. Im Vorbereitungsturnier gegen die Konkurrenz aus der Division II und Division I konnte man somit dem Wanderpokal erneut in der Seidenstadt behalten.

Bereits am Freitag ging es ins erste Spiel gegen Iserlohn. Das Turnier eröffneten die Gastgeber gegen die Roosters pünktlich um 17:00 Uhr. Und schon gegen den Ligakonkurrenten konnte sich das Team von Elmar Schmitz durchsetzen und zeigte eine gute Leistung. Mit breiter Brust konnte man so am Samstag gegen Düsseldorf antreten. Gegen die DEG (Division I) hatte man am Vorwochenende noch knapp verloren und wollte die Niederlage wiedergutmachen. In einem erneut engen und hochklassigen Spiel hatten diesmal die Krefelder die Nase vorn und gewannen knapp nach Penaltyschießen. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3. Den entscheidenden Penalty konnte Darren Mieszkowski verwandeln.

Im letzten Vorrundenspiel ging es mit dem EV Regensburg gegen die Mannschaft, die die Seidenstädter in der vergangenen Saison aus der Division I geworfen hatten. Und auch im SILBUD-Cup sollten die Krefelder zunächst glücklos sein. Mit 3:1 verlor der KEV das Spiel. Dabei hielt das Team von Headcoach Elmar Schmitz das Spiel lange offen und musste erst kurz vor Ende mit einem Empty-Net Treffer das Spiel aufgeben. Dennoch reichte es mit zwei Siegen für das Finale am Sonntag.

Erneut gegen den EVR ging es am Sontag ins Finale um 12:30 Uhr. Und wieder sollte es ein enges Match werden. Doch hier hatte der KEV den längeren Atem. Wiederum musste man in die Verlängerung und ins Penaltyschießen. Den entscheidenden und viel umjubelten Schuss versenkte Stürmer Joey Luknowsky mustergültig und verhalf dem KEV zum erneuten Triumph. „Wir sind froh, das Turnier erneut gewonnen und unser Ziel erreicht zu haben. Unsere Leistung war gut, dennoch müssen wir an unserer Chancenverwertung weiter arbeiten!“, resümierte der Cheftrainer.

Auch die U17 machte zwei gute Spiele am Wochenende gegen die Roosters und den KEC. Gerade gegen Köln zeigte man eine gute Leistung, musste aber dennoch eine knappe Niederlage hinnehmen. Die U15 spielte gegen die holländische Nationalmannschaft und musste ebenfalls eine knappe Niederlage hinnehmen. Dennoch waren die Ansätze gut und man konnte für das erste Spiel mit der fast kompletten U15 zufrieden sein.

Facebook
Pinterest
XING
Twitter
LinkedIn
Reddit
VK
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge