loader image

Kooperationen und Online-Training mit dem KEC, der Borussia und der DEG

Kooperationen und Online-Training mit dem KEC, der Borussia und der DEG

Unstete Zeiten fordern oftmals kreative Ideen. Viel Spielraum im Training gibt es derzeit für die jungen Spieler des KEV-Nachwuchses nicht. Nahezu alle Teams und Trainer nutzen die Online-Plattform „Zoom“, um weiterhin mit den Spielern in Kontakt zu bleiben und einen Trainingsalltag anbieten zu können. Mittlerweile sind so drei Monate ins Lang gegangen. Ein Ende ist nicht absehbar. Daher sucht U15-Nachuwchskoordinator Dennis Weidenbach immer wieder nach kreativen Lösungen und Ideen, seine Spieler weiterhin zu motivieren.

So trainiert seine U13-Mannschaft gemeinsam mit den Spielern der DEG und dem KEC online. Vor vier Wochen startete die erste Session mit der Kölner U13 und Haie-Coach Julian Karadakic. Auch mit Anja Strohmenger von der DEG wurden zwei Einheiten vereinbart, in denen jeweils ein Training KEV-Coach Weidenbach und ein Training von den beiden Kollegen geleitet wurde. „Ich wollte erstens für die Kinder ein bisschen Abwechslung schaffen und zweitens für mich neue Ideen für das Online-Training sammeln. Da wir Trainer uns untereinander gut verstehen, ist das Ganze auch noch einmal geplant.“, erläutert Dennis Weidenbach die Idee. Der Coach ist mit den beiden Kollegen in regem Austausch.

Ein weiteres Projekt startete Weidenbach schon im Sommer: Eine Trainingskooperation mit Borussia Mönchengladbach ermöglichte es den KEV-Spielern einmal in ein professionelles Fußball-Nachwuchstraining zu schnuppern. Die sportartübergreifende Kooperation umfasst mittlerweile vier Vereine. Neben dem KEV und der Borussia sind auch die Telekom Baskets Bonn (Basketball) und der GHTC (Feldhockey) auch aus Gladbach. Sobald es die Regelungen zulassen, sollen hier auch wieder gemeinsame Events sportartübergreifend stattfinden. Zunächst geht es aber nur online. So findet heute ein Training von KEV und Borussia statt, dass Dennis Weidenbach online leiten wird. Am kommenden Montag wird dann Mönchengladbachs Trainer Jimmy Lucassen die Übungseinheit übernehmen. Die unterschiedlichen Ansprachen sollen die Spieler motivieren, weiter am Ball zu bleiben.

Neben dem Online-Training ist Weidenbach auch in der Trainerweiterbildung aktiv und hält zu Mönchengladbachs U15-Koordinator Björn Dickmanns engen Kontakt. Darüber erfuhr der KEV von weiterbildenden Webinare, die von der Borussia angeboten werden. Hier zeigen die Fußballprofis ihre Inhalte im Online-Bereich. Vom KEV nahmen die Trainer aller Altersklassen teil. Heute werden die ältesten Gruppen mit der U20 (Robin Beckers) und U17 (Sebastian Staudt) in die Schulung gehen. „Man sieht, dass sich die Inhalte zwischen uns und dem Fußball im Online-Training nicht groß unterscheiden. Dennoch konnte ich einiges für mein Training mitnehmen!“, freut sich Dennis Weidenbach über den neuen Input des Kooperationspartners.

Foto: Borussia Mönchengladbach, Sommer 2020

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge