loader image

U11 wird Fünfter in Dresden

U11 wird Fünfter in Dresden

Die Krefelder U11 hat das Turnier in Dresden mit dem 5. Platz von 10 Mannschaften abgeschlossen. In einem packenden Turnier mit zahlriechen hochklassigen Spielen waren die Krefelder Coaches Kuhnekath und Verwey mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge hochzufrieden.

Das erste Spiel des Turniers begann gegen die U11 von den Eisbären Berlin. Die erste Hälfte ging unglücklich mit 3:2 verloren, die zweite Hälfte endete 1:1. „Das war schon einmal ein guter Start ins Turnier.“ Im zweiten Spiel wurde die DEG mit 5:1 und 3:1 bezwungen, gegen Weißwasser wurde die erst Hälfte mit 4:7 verloren und die zweite Hälfte mit 4:2 gewonnen. Gegen die Lausitzer Füchse verletzte sich ein Spieler des zweiten Blocks so schwer, dass für Ihn das Turnier beendet war. Das vierte und letzte Spiel an diesem langen Tag ging gegen die tschechische Mannschaft aus Litvinov. Hier zeigte die Truppe eines Ihrer besten Spiele dieser Saison. In einer spannenden ersten Hälfte siegte die Mannschaft mit 1:0. Die zweite Hälfte war eine reine Abwehrschlacht. Mit Mann und Maus wurde ein 0:0 verteidigt. Somit endete die Vorrunde der schweren Gruppe B mit dem zweiten Platz und 10 Punkten hinter den Eisbären Berlin mit 13 Punkten und vor Litvinov mit 9 Punkten.

Tag 2 begann dann in der Finalrunde mit dem Derby gegen unsere Sportsfreunde aus Köln. In einer dramatischen ersten Hälfte gelang Köln mit dem letzten Wechsel und der Herausnahme des Torhüters der Ausgleich zum 1:1. Die zweite Hälfte endete mit 3:0 für Köln, wobei die letzten beiden Tore erst in den beiden letzten Wechseln fielen. Gegen Dresden hatten die Seidenstädter die erste Hälfte klar mit 0:3 verloren und mussten sich in der zweiten Hälfte aufgrund einer indiskutablen Schiedsrichterleistung mit 2:3 geschlagen geben. So war für das Trainer- und Betreuerteam des KEV einiges an mentaler Arbeit zu leisten. Das letzte Spiel ging dann gegen Schwenningen. Hälfte eins wurde unglücklich mit 2:3 verloren und Hälfte zwei endete mit 0:0 unentschieden.

Somit belegte die Mannschaft einen hervorragenden 5. Platz von zehn Mannschaften. Sieger des Turniers wurde ungeschlagen Köln, noch vor den Eisbären aus Berlin und Litvinov aus Tschechien. „Wir können mit Stolz behaupten gegen diese drei Mannschaften auf Augenhöhe gespielt zu haben und gepunktet zu haben. Das Trainerteam ist sehr stolz über das Auftreten der Mannschaft und erwähnt auch besonders die Leistung der beiden Torhüter. Hier war der positive Leistungstrend, bzw. die Leistungsentwicklung in den letzten Monaten klar zu erkennen. Der Dank geht aber auch an die Orga und Betreuer, sowie die anwesenden Eltern, die mit ihrer Unterstützung sehr zum Gelingen dieses hervorragenden Ergebnisses beigetragen haben!“, freute sich Dirk Kuhnekath über die tolle Mannschaftsleistung des gesamten Krefelder Teams.

U20 siegt und verliert gegen den EV Regensburg

Zwei enge Spiele lieferte sich die Krefelder DNL. In den Nachholpartien gegen den EV Regensburg hatte der KEV am Samstag trotz keiner überragenden Leistung die Nase noch mit 2:1 vorn gehabt. Am Sonntag spielte man besser, verpasste es aber im ersten Drittel deutlich in Führung zu gehen. So konnten die Gäste aus Bayern das Spiel am Ende mit 2:3 für sich entscheiden und dem KEV gelang nur ein Sieg. Überschattet wurden beide Spieler von zahlreichen Auseinandersetzungen auf beiden Seiten. So gab es in den beiden Spielen, in denen es im Grunde um Nichts mehr ging, insgesamt fünf Spieldauerdisziplinarstrafen und Sperren. Krefeld spielte Sonntag am Schluss anstatt mit 17 nur noch mit 15 Spielern. Regensburg verlor sogar drei Spieler.

Samstag legte Kielbasa nach der Hälfte des Spiels das 1:0 für den KEV vor, ehe Regensburg einen Konter gegen Krefelds Schlussmann Biggins nach grobem Schnitzer in der Offensivzone der Seidenstädter lief und zum Ausgleich traf. Nach einer handfesten Auseinandersetzung und einem üblen Check der Gäste gegen Kapitän Schönfeld, war der KEV in den letzten Spielminuten mit 5-3 in Überzahl. Gimmler nutzte die Gelegenheit nach perfekter Vorarbeit von Kardas und Kielbasa zum umjubelten Siegtreffer. Sonntag war der KEV dann vor allem im ersten Drittel hoch überlegen und ging nach Sekunden durch Kielbasa in Front. Doch man verpasste es, die Führung auszubauen, ging seinerseits sogar in Rückstand. Ziarkowski konnte im zweiten Drittel nach schöner Vorlage von Cychowski seinen ersten DNL-Treffer bejubeln. Doch im letzten Drittel patzte Biggins im KEV-Tor und Regensburg gewann die Partie. Zwei Spiele stehen noch auf dem Programm, ehe die Saison auch für die U20 endet.

U15 verliert knapp gegen Kassel

Am Sonntag empfing das Team von Coach Thiesen den EJ Kassel am Nachmittag in der Rheinlandhalle. In der Regionalliga B verlor man das Spiel mit 4:5 nach Penaltyschießen. Für den KEV hatte Maik Lackmann gleich drei Mal getroffen, doch auch das sollte nicht reichen. Denn in den letzten Minuten und Sekunden konnten die Gäste die spannende Partie tatsächlich noch einmal drehen und erzielten den Ausgleich. Im Penaltyschießen zeigten die Huskies die besseren Nerven und gewannen die Partie.

U9 gegen die DEG und U7 in Ratingen

Am Samstagnachmittag spielte die Krefelder U9 in der heimischen Eishalle gegen die DEG. Sowohl mit der ersten als auch der zweiten Mannschaft konnte man die Düsseldorfer bezwingen. Coach Weidenbach war mit all seinen Formationen zufrieden und lobte vor allem auch die Torleute, die einen guten Job gemach hatten. Sonntagmorgen um 08:00 Uhr ging es dann für die U7 nach Ratingen. Viele ganz neue Gesichter zogen das Krefelder Trikot zum ersten Mal über die Schultern und zeigten bei ihrer Premiere gleich eine fantastische Leistung. „Wir haben drei Mal 15 Minuten gespielt und ein wirklich ein gutes Spiel abgeliefert. Ich bin stolz auch auf die vielen neuen Spieler in unseren drei Reihen!“, freute sich Coach Weidenbach im Anschluss.

 

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge