loader image

U13 im Trainingscamp

U13 im Trainingscamp

Wie auch schon in der letzten Spielzeit organisierte U13-Coach Dennis Weidenbach für den Großteil seiner Mannschaft ein Trainingscamp in seiner alten Heimat. Viele gemeinsame Trainingseinheiten. Spiele gegen die lokalen Mannschaften, aber vor allem auch die gemeinsame Zeit, Events und viele Gespräche sollen das Spielerteam und auch die Coaches mit den Spielern mehr zu einem Gefüge zusammenschweißen. Da diese Idee schon in der letzten Saison Früchte trug, nutzte Dennis Weidenbach auch in diesem Jahr wieder seine alten Kontakte in der Heimat und organisierte eine komplette Woche in und um Stuttgart und Bietigheim.

Am Montagmorgen ging es für die Mannschaft, mehrere Betreuer und Coach Robert Schütz und Dennis Weidenbach nach Stuttgart. Nach dem Erreichen des Zielorts bezog das Team sein Hotel und spielte bereits am Abend gegen Stuttgart. Ein hoher Sieg zum Auftakt in die Campwoche erhöhte die Motivation zusätzlich. Am Dienstag trainierte man dann zum ersten Mal in der Eishalle zu Pforzheim. Leider macht Corona auch vor dem KEV-Camp nicht halt und das geplante Testspiel gegen die Adler aus Mannheim musste wegen Fällen bei den Quadratestädtern ausfallen. Doch die Zeit wurde sinnvoll genutzt. Beim Teamevent besuchte die U13 das Porschemuseum. Danach ging es zum gemeinsamen Abendessen zurück ins Hotel. „Hier konnten alle auch mal ein bisschen abschalten und hatten Zeit für sich!“, so der Coach.

Am Mittwoch wurde wieder pünktlich um 10:00 Uhr in Pforzheim für 90 Minuten trainiert und am Abend stand ein Spiel gegen eine lokale Auswahl an. Spieler aus Heilbronn, Ravensburg, Bietigheim und Mannheim schlossen sich zusammen und spielten dann gegen den KEV. Das Spiel ging an die Auswahl-Mannschaft, die wesentlich älter war und fast nur mit dem älteren Jahrgang spielte. „Dennoch bin ich zufrieden. Dafür, dass wir mit vier Reihen durchgespielt haben, haben alle einen guten Job gemacht!“

Heute steht neben dem Training noch einmal ein Spiel in Heilbronn an. „Am Ende haben wir jeden Tag trainiert und drei Spiele gemacht. Alle Spieler finden sich nun gut zusammen, auch die neuen Jungs fügen sich toll ins Team ein. Wie auch im letzten Jahr wird uns dieses Event noch einmal zusammenschweißen!“, ist sich der Coach sicher.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge