loader image

U20 spielt wieder, jetzt hat es die U17 erwischt

U20 spielt wieder, jetzt hat es die U17 erwischt

Nach fast sieben Wochen Spielpause ist es endlich wieder so weit: Stand jetzt darf die U20 morgen früh um 06:30 Uhr zu zwei Nachholspielen nach Kaufbeuren reisen und bestreitet damit ihre ersten beiden Spiele im neuen Jahr. Seit dem 14.12.2021 ist die Mannschaft von Coach Beckers ohne ein einziges Spiel. Auch das Training wurde zeitweise wegen Infektionen in der eigenen Mannschaft wochenweise unterbrochen. Mit neun Verteidigern, sieben Stürmern und zwei Goalies soll es dann morgen nach Kaufbeuren gehen. Während die letzten Spieler noch in der Quarantäne verharren, dürfen die Gesunden endlich wieder spielen. Die Aufgabe könnte dabei schwerer kaum sein: Der ESVK hat in der Tabelle nun auch die Haie überholt und liegt auf dem dritten Tabellenplatz. Im letzten Spiel musste sich der KEV gegen eine Rumpftruppe der Bayern deutlich geschlagen geben. Auf 17:00 Uhr am Samstag und 10:30 Uhr am Sonntag wurden die Spiele nachterminiert.

U17 mit Zwangspause

Nachdem es bisher so gut lief für das Team von Sebastian Staudt, hat es nun auch die U17 schwer erwischt. Sieben Corona-Fälle und mehrere Verletzte setzen den geplanten Spielen am Wochenende in Mannheim ein plötzliches Ende. Nachdem zunächst am Dienstag einige Covid-Fälle in der Mannschaft auftraten, entschloss sich die sportliche Leitung zu einer Trainingspause. Doch wie bei der U20 wurde die Zahl der infizierten von Tag zu Tag höher, so dass die U17 nun die komplette Woche den Trainingsbetrieb unterbrechen musste. Der DEB entschied sich daraufhin auch die Spiele in Mannheim abzusagen. Es ist die erste Zwangspause für die U17 und das in der so entscheidenden Meisterrunde. Hierauf hatte die Mannschaft sich wochenlang vorbereitet.

U23 mit Doppelwochenende Hamm

Zweimal geht es auch für die U23 wieder rund an diesem Wochenende. Schon heute geht es für das Team von Elmar Schmitz nach Hamm. Der Tabellenletzte empfängt den KEV um 20:00 Uhr. Zuletzt hatte das Team von Elmar Schmitz sein Spiel in Essen gewonnen. Einige Spieler waren wieder ins Lineup zurückgekehrt, unter anderem Luca Hauf und Julius Bauermeister. Nachdem Pinguine-Cheftrainer Igor Zakharkin gestern auf der PK verlauten ließ, dass Krefelds jüngstes Talent und NHL-Prospect Hauf keine Rolle in den Planungen der Profis spiele – und das trotz Mini-Kader – darf sich zumindest der KEV freuen, dass Hauf mit seiner Spielintelligenz für den Rest der Saison in der U23 Spielpraxis sammeln wird. „Ich fokussiere mich voll auf die Oberliga!“, sagte Hauf zuletzt im Interview mit der WZ. Am Sonntag empfangen die Krefelder dann die Eisbären um 17:15 Uhr in der Rheinlandhalle. Sollte die Mannschaft von Schmitz ähnlich gute Tage wie zuletzt gegen Essen erwischen, dann sollten in beiden Spielen Punkte drin sein.

U15 wieder mit katastrophalen Startzeiten in der Regionalliga B

„Das sollte verboten werden!“, schimpfte in der letzten Woche U15 Cheftrauner Thiesen über die Startzeit in der Regionalliga B für den KEV in Kassel. Und auch an diesem Wochenende muss sich das Team wieder gegen 5:00 Uhr morgens auf den Weg machen, will es pünktlich bei den Huskies auf dem Eis stehen. Um 10:00 Uhr fällt dann die erste Scheibe. „Unsere Spieler aus anderen Städten müssen teilweise sogar schon um 4:00 Uhr losfahren. Dass man dann nicht seine Bestleistung abrufen kann, ist klar. Im letzten Match am vergangenen Samstag verlor der KEV. Kassel zeigte sich körperlich überlegen und war individuell mit einem Ausnahmespieler gesegnet. Doch die Seidenstädter hielten trotz der widrigen Umstände gut mit und überzeugten den Coach vor allem spielerisch. Am Sonntag kommt dann der nächste Knüller: Um 09:00 Uhr morgens spielt man dann in Herne. Auch, wenn diese Strecke in 45 Minute zu schaffen ist, wird das Team dann erneut gegen 06:30 Uhr die Seidenstadt verlassen müssen. Aktuell liegt der HEV auf Rang 7 der Tabelle.

U13 empfängt Iserlohn und die DEG

Schon heute um 19:00 Uhr empfängt Coach Weidenbach mit seiner Mannschaft die Roosters aus Iserlohn in der Rheinlandhalle. Nach einigen Pleiten in der Regionalliga A ist die Mannschaft spätestens nach dem eigenen Weihnachtscup endlich angekommen in der Liga und gewann ihre letzten Spiele allesamt. Nun empfängt man mit den Roosters gleichzeitig den Tabellenletzten, der bisher noch sieglos ist. Am Samstag empfängt Team II dann in der Regionalliga B um 16:45 Uhr die Düsseldorfer EG.

Foto: Ross

Facebook
Pinterest
XING
Twitter
LinkedIn
Reddit
VK
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge