loader image

U23 spielt in Hamm, U20 fährt nach Ingolstadt

U23 spielt in Hamm, U20 fährt nach Ingolstadt

Am heutigen Freitagnachmittag geht es für den Kader der Krefelder U23 mit Headcoach Elmar Schmitz nach Hamm. Im Testrückspiel geht es für die junge Krefelder Mannschaft auswärts gegen die Eisbären, die als Aufsteiger aus der Regionalliga gegen einen verkleinerten Krefelder Kader zuletzt noch hatten gewinnen können. In der Seidenstadt hieß es am vergangenen Sonntag noch 4:5 aus Sicht des Schmitz Teams. Doch am heutigen Abend wird die Mannschaft nahezu komplett in Hamm antreten. So werden auch Alex Blank, Maciek Rutkowski, Luca Hauf, Jakub Prokurat und Leon Schuster von der DNL mit eingreifen können und versuchen, den Aufsteiger zu besiegen.

Die gleichen Spieler werden dann am Samstagmorgen gegen 10:30 Uhr den Teambus nach Ingolstadt betreten. Die U20 ist dann am Samstagabend um 20:00 Uhr und am Sonntagabend um 17:15 Uhr zu Gast bei den Panthern. Auch Ingolstadt ist Aufsteiger in die Division I, verkaufte sich bisher aber hervorragend und holte aus sechs Spielen immerhin fünf Punkte. In der Tabelle liegt man damit zwar hinter den Krefeldern, braucht sich aber nach dem letzten recht klaren Sieg gegen den EV Landshut nicht zu verstecken. Der KEV wird fast komplett in Ingolstadt auflaufen und sieht die Spiele dennoch als Pflicht: „Wir haben zuletzt gegen die beiden vielleicht besten Teams der Liga sechs Punkte geholt. Gerade gegen Köln war das ein Bonus. Nun müssen wir bei den Panthern zeigen, dass wir auch gegen die vermeintlich nicht so starken Teams konstant punkten!“, sagt Coach Robin Beckers. Ingolstadt verfolgt einen etwas anderen taktischen Spielstil als viele andere Teams der DNL. Auch daher werden es keine leichten Spiele gegen aggressive Bayern.

Für die U17 und deren Coaches Reemt Pyka und Sebastian Staudt geht es am Wochenende gegen die Eislöwen aus Dresden. Beide Teams stehen in der Tabelle nach sechs Spielen auf den unteren Rängen mit drei Punkten. Es könnten also enge und interessante Spiele werden, wenn es am Samstagabend um 16:45 Uhr und am Sonntagmorgen um 10:30 Uhr in der Rheinlandhalle zur Sache geht. Nach der hohen Niederlage der Krefelder U17 gegen die Haie, soll gegen Dresden nun der Befreiungsschlag gelingen.

Die U15 und Jens Thiesen trifft am Samstagabend um 19:30 Uhr auf die DEG. Es ist tatsächlich das erste Meisterschaftsspiel für die junge Krefelder Mannschaft, deren Spiele gegen die Adler zuletzt wegen Corona abgesagt werden mussten. In der Vorbereitung zeigte sich das Team als Einheit hervorragend und will im ersten Spiel auch direkt punkten. Ein Vorteil für die Spieler: Viele Akteure der U15 erhielten einige Einsätze in der U17 und verstärkten immer wieder das Team von Reemt Pyka. Dies könnte gegenüber den auch noch ohne ein einziges Meisterschaftsspiel gespielt zu habenden Düsseldorfern ein entscheidender Vorteil sein.

Am Sonntag spielt dann die U13 II noch um 16:45 Uhr zuhause gegen die roten Teufel aus Bad Nauheim. Für den KEV und seinen Coach Dennis Weidenbach ist das dritte Spiel. Mit zwei Punkten aus zwei Spielen steht man derzeit auf dem 4. Tabellenrang und damit vor den Naheimern, die ihr bisher einziges Spiel gegen die Kölner Haie recht knapp verloren.

 

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge