preloder

Das KEV-Wochenende: Profis gewinnen in Heerenveen, U23 gewinnt Turnier in Herne und U20 mit zwei Siegen vor dem Saisonstart

Das KEV-Wochenende: Profis gewinnen in Heerenveen, U23 gewinnt Turnier in Herne und U20 mit zwei Siegen vor dem Saisonstart

Das war mal ein Wochenende nach Maß für den KEV: Als die Krefeld Pinguine am gestrigen Sonntagnachmittag das zweite Turnier in Folge mit einem 3:0-Sieg gegen die Iserlohn Roosters gewannen, war der Wochenabschluss perfekt. Schon am Samstag hatte die U23 das Oberliga-Turnier in Herne gewinnen können und ließ den Hausherren im Finale keine Chance. Die U20 gewann die beiden letzten Tests gegen Iserlohn und die holländische Nationalmannschaft bevor es am kommenden Samstag endlich in der Liga losgeht. Für die U17 gab es erst einen Sieg gegen die U18 aus Holland und dann eine Niederlage gegen die Kölner Haie. Die U15 spielte zweimal gegen Köln. Für die U13 gab es zwei klare Siege gegen die Füchse Duisburg. In den Jahrgangsturnieren der 2009´er und 2010´er Spieler in Köln machte der KEV tolle Spiele gegen die Gäste aus Düsseldorf und die Hausherren.

Wir werden uns nochmal steigern!

Für die U23 und Headcoach Elmar Schmitz gab es am Samstagabend etwas zu feiern: Nicht nur, dass man die ersten Spiele der Vorbereitung gewinnen konnte, es war auch noch das stark besetzte Oberliga-Vorbereitungsturnier in Herne mit den direkten Konkurrenten vom Gysenberg, den Halle Saale Bulls und den Füchsen aus Duisburg. Schon am Freitag hatte man ein wenig überraschend Halle schlagen können. Mit 6:3 setzte sich das Team von Elmar Schmitz nach Toren von Fischer, Kiedewicz, Jamieson, Mieszkowski, Stöhr und Kovacs durch. Nach der anfänglichen 3:0-Führung kam Halle bis zum Ausgleich ran, doch im Powerplay netzte Mieszkowski zum Gamewinner ein. Somit stand das Finale gegen die Hausherren an. Am Samstag ließ man dann dem Herner EV keine Chance. Durch eine immense Laufleistung, viel Tempo und durch ein hartes Forecheck der Krefelder hatten die Hausherren das Nachsehen. Mit 5:1 gewann der KEV deutlich. „Es ist sind gute und wichtige Siege gegen direkte Konkurrenten, die mir und der Mannschaft Selbstvertrauen gegen! Wir wissen aber, dass sich die Teams – genauso wie wir – bis zum Saisonstart sicher noch steigern werden“, so Schmitz.

Jetzt wollen wir auch die ersten Punkte in der Liga holen!

Für die U20 gab es ebenfalls zwei Siege zu feiern. Am Freitagabend gewann man in einem engen Match gegen die Iserlohn Roosters am Ende mit 3:2, vor allem auch dank einer guten Teamleistung und hervorragendem Torwartspiel der beiden Schlussmänner Natterer und Jessler. Letzterer verhinderte am Ende noch mehrere Einschussmöglichkeiten der Hausherren durch Glanzparaden. Prokurat hatte nach einem Kontor aus dem Lehrbuch den Siegtreffer für den KEV markiert. Am Sonntag gegen die niederländische U20 war der Kader dann fast komplett und hatte das Spiel von Anfang an komplett im Griff, verpasste aber die 1:0-Fürhung auszubauen. Am Ende reichte es dennoch für einen 3:1-Sieg. „Ich denke, wir gehen mit einem guten Gefühl in die Spiele am kommenden Wochenende. Wir haben viel und gut trainiert. Jetzt wollen wir die ersten Punkte gegen Regensburg hole!“, so Cheftrainer Robin Beckers.

Auf die Torwartleistung können wir bauen!

Und auch die U17 kann mit dem Wochenende durchaus zufrieden sein. Mit 6:2 gewann man gegen die niederländische U18. Die Krefelder Spieler waren im Schnitt zwei Jahre jünger, als die Konkurrenz, hatten dennoch die Nase vorn. Am Sonntag gegen die Haie hatte man nach einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung dann am Ende das Nachsehen. Mit 3:6 verlor das Team von Coach Reemt Pyka die Partie. „In beiden Spielen haben wir es gut gemacht. Auch wenn wir taktisch noch besser werden müssen, kann ich vor allem auch die Goalies lobend erwähnen. Beide haben an diesem Wochenende eine überzeugende Leistung gezeigt.“, so Pyka.

Die U15 mit den Coaches Thiesen und Schütz hatte gleich zweimal knapp gegen die Haie das Nachsehen. Am Samstag spielte Team I und holte einen 0:5-Rückstand noch auf. Bis zur 40. Spielminute zogen die Haie mit fünf Treffern davon. Doch Neuzugang Kaspar Ziarkowski leitete die Wende für den KEV ein, der auch in der 53. Minute sogar noch den Ausgleich beisteuerte. Am Ende verlor man dann dennoch im Penltyschießen, doch die hervorragende Aufholjagd zeigte den Teamcharakter der Krefelder Mannschaft. Sonntag ging es in Köln mit Team II wieder gegen die Haie. So konnte Headcoach Thiesen alle Spieler nochmal im Spielbetrieb sehen. Es sollte genau umgekehrt laufen: Mit 5:1 ging man in Front, die Haie gingen in die Aufholjagd und erzielten 57 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit in Überzahl den Siegtreffer. Dennoch können die KEV-Coaches mit den Performances der Teams nicht unzufrieden sein.

In den beiden Spielen der U13 gegen die Füchse aus Duisburg setzte Cheftrainer Dennis Weidenbach alle Spieler des Teams ein, spielte im zweiten ausschließlich mit 2008´er, also Jungjahrgängen. Beide Spiele gewann der KEV souverän. „So konnte ich nochmal alle Spieler auch im Spielbetrieb sehen.“, sagt der Coach. Beim Jahrgangsturnier der U11 (Jahrgang 2009 und 2010) waren die Coaches Weidenbach, Kuhnekath und Mirwa auch sehr zufrieden. „Im Jahrgang 2009 sind wir breit und stark aufgestellt. Sowohl gegen Köln, als auch gegen Düsseldorf sind wir mit vier Reihen angetreten und haben den Teams keine Chance gelassen. Wir sind auf dem richtigen Weg!“, so Weidenbach. Und auch die 2010´er machten ein super Turnier, auch wenn man sich den anderen Teams beugen musste.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

One Response

  1. Erfolgreiches Wochenende . Meine Anerkennung , da alle Altersgruppen gut aufgestellt sind . Gute Nachwuchsarbeit .
    Weiter so . Bin gespannt auf die Punktspiele .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge