loader image

Die U11 gewinnt den GASAG-Cup in Berlin

BER2

Die U11 gewinnt den GASAG-Cup in Berlin

Ein fantastisches Turnier der U11-Mannschaft des KEV wurde mit dem ersten Platz belohnt. Schon am Freitagmorgen war das Team rund um Coach Weidenbach in Krefeld nach Berlin aufgebrochen, um am Abend in einem gemeinsamen Training mit den Eisbären aufs Eis zu gehen. Nach langer Anfahrt ging das Krefelder Team gemeinsam mit den Berlinern von 17:00-18:15 Uhr aufs Eis des Wellblechpalasts. KEV-Goaliecoach Thomas Mirwa kümmerte sich um alle Goalies, sowohl aus Krefeld, als auch Berlin und die Spieler absolvierten ein 45-minütiges Skills Training unter der Anleitung der Übungsleiter. Am Ende bekamen beide Mannschaften noch eine Hälfte des Eises zum Spielen zur Verfügung gestellt. Die Vorbereitung auf das stark besetzte Turnier konnte also kaum besser sein. Am Abend ging es nach dem Essen und einem langen Tag für die Spieler ins Teamhotel.

Samstagmorgen ging es dann nach dem Frühstück auch früh los im Wellblechpalast zu Berlin: Um 6:45 Uhr musste man schon vor Ort sein, das erste Spiel stand wenig später gegen Hannover an. Der Start war perfekt, denn mit 17:0 ließ man den Hannoveranern keine Chance. Mit 10:1 verwies man auch die Münchener wenig später in ihre Schranken. „Beide Spiele haben wir klar dominiert und sind optimal in das Turnier gestartet!“, freute sich Coach Weidenbach über den perfekten Auftakt. Mit 6:2 gewann man auch gegen Preussen Berlin. Im Anschluss wartete das vielleicht stärkste Team des Turniers auf den KEV. Gegen die Eisbären sahen die Krefelder Coaches Weidenbach und Mirwa dann ein „hochklassiges Spiel, ein tolles Tempo und super Niveau“ beider Teams. Nach einem 3:3 in der ersten Hälfte, gewannen die Krefelder am Ende mit 7:6 und hatten somit eine optimale Ausgangslage in den nächsten Spielen des Turniers. Gegen Bietigheim (6:2) und Mannheim (18:3) machte man dann die nächsten Siege sicher. „Gerade bei den Steelers haben wir vor allem in der zweiten Hälfte hart arbeiten müssen. Gegen Mannheim waren alle Spieler dann ein wenig müde. Dennoch waren wir klar die bessere Mannschaft!“ Ein langer Tag ging gegen 19:00 Uhr zu Ende.

Sonntag hatte der KEV dann die Möglichkeit, das Turnier frühzeitig für sich zu entscheiden. Nach dem Sieg gegen Weißwasser erneut früh um 08:00 Uhr morgens (6:0) stand gegen Selb dann schon ein Endspiel an. Denn mit einem Sieg wäre man Turniersieger geworden, bevor überhaupt alle Spiele gespielt waren. Und auch dies tat man, gewann mit 8:1 und krönte ein am Ende perfektes Turnier ohne Niederlage noch mit einem klaren Sieg über Dresden (12:4). „Wir haben ein perfektes Turnier gespielt, in der Höhe heute gegen alle Mannschaften auch verdient gewonnen. Am Ende waren wir mit einem Torschnitt von 90/18 einfach sagenhaft effizient und haben super verteidigt. Auch die Goalies haben sich toll präsentiert!“, freuten sich die Krefelder Coaches am Ende vereint über den ersten Platz in Berlin.

„Ein ganz großes Lob an die Kinder. Beide Goalies waren stark, wir haben eine tolle Einstellung gezeigt, der Zusammenhalt war top und wir sind beide sehr zufrieden. Von allen anderen Teams haben wir nur Lob erhalten und auch das freut uns natürlich sehr.“ Am Ende des Turniers ging es für das Team mit dem Bus zurück in die Seidenstadt. Durchschnittlich schoss man in den neun Spielen 10 Tore und kassierte lediglich zwei. Dies zeigt auch noch einmal beeindruckend die Krefelder Angriffsmacht und eine solide Defensivarbeit. In der Nacht kehrte das Team mit dem Pokal zurück in die Seidenstadt und konnte stolz auf seine Leistung sein!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge