loader image

Ein gebrauchtes Wochenende für den KEV 1981

Ein gebrauchtes Wochenende für den KEV 1981

Im einzigen Spiel des Wochenendes konnte sich die U23-Mannschaft von Elmar Schmitz in der Oberliga-Nord und in Herne nicht die nächsten Punkte sichern. Das Krefelder Team wusste im Vorhinein um die Stärke der Miners und Coach Schmitz hatte noch einmal auf einige Plays der Herner hingewiesen. Dennoch musste der KEV sich am Ende mit 9:4 geschlagen geben. „Im ersten Drittel haben wir es vernünftig gemacht und das Spiel dann aber in den ersten Minuten des zweiten Abschnitts einfach weggeworfen!“, ärgerte sich Schmitz ein wenig, der aber auch einsah, dass die Spielzüge des HEV einfach „schwer zu verteidigen seien.“ Nach einem zwischenzeitlichen 0:5 aus Sicht der Krefelder, traf Grygiel nach schöner Vorarbeit von Mahkovec zum ersten Treffer des KEV. Doch Herne ließ nicht locker und zog auf 7:1 weg. Somit war die Partie im Grunde nach der Hälfte der Zeit entschieden und die rund 700 Zuschauer am Gysenberg konnten feiern. Für den KEV trafen Mahkovec, Schaaf und zum Abschluss nochmal Grygiel. „Unsere erste Reihe spielt eigentlich immer gut, nur danach haben wir leider einen kleinen Leistungsabfall, den wir am Ende dann nicht kompensieren können. Das Ergebnis geht leider so dann auch in Ordnung.“

U20 mit Sieg und hoher Niederlage

Das Team von Coach Robin Beckers findet nicht in die Spur zurück. Einem couragierten Auftritt am Samstag mit einem 3:0-Sieg folgte am Sonntag eine 0:10-Pleite gegen nur 12 Spieler aus Kaufbeuren. Am Samstag konnte das Team aus Krefeld noch auf Mahkovec und Schuster aus der U23 bauen. Mahkovec hatte dann auch entscheidenden Anteil am Sieg gegen den ESVK, der allein fünf Spieler in höhere Mannschaften abgeben musste, Erkrankte zu beklagen hatte und einige Ungeimpfte im Team hat. Überragend zeigte sich auch KEV-Keeper Matthias Bittner, der seinen ersten Sieg und Shutout im Krefelder Dress feierte. Mahkovec traf zwei Mal, Kardas netzte zum 1:0 für den KEV nach schönem Zusammenspielt mit Piskowazkow ein. „Trotz unserer zahlreichen Gelegenheiten war es eine Zitterpartie, denn Kaufbeuren hatte ebenso immer wieder Chancen, die Matze aber vereiteln konnte!“, freute sich Beckers dennoch über die wichtigen Punkte.

Am Sonntag folgte dann der große Einbruch. Ohne Mahkovec und Schuster und dem verletzungsbedingten Ausfall von Laschitzky waren plötzlich nur noch acht Stürmer im Lineup. Der KEV war nach den ersten zehn Minuten völlig von der Rolle, defensiv komplett überfordert und auch im Angriff lief nichts zusammen. 0:10 hieß es am Ende gegen den ESVK. „Ich bin über jeden Punkt froh, den wir mit dieser kleinen Mannschaft holen!“, sagte ESV-Coach Jun im Anschluss. „Das war leider unser mit Abstand schlechtestes Saisonspiel. Es läuft aktuell leider nicht. Wir sind in einem Leistungsloch gefangen und müssen uns irgendwie wieder rausarbeiten!“, war Beckers nach dem Spiel sichtlich erschüttert über die Leistung seiner Mannschaft.

U17 ohne Glück in Düsseldorf

Für die U17 sollte es am Sonntag in Düsseldorf an diesem Wochenende nicht zu Punkten reichen. Clemens Seeger und Max Hense waren ausgefallen und Coach Staudt musste sein Lineup etwas umbauen. Doch die neu formierten Reihen konnten die Ausfälle nicht kompensieren und so verlor man das Spiel an der Brehmstraße mit 6:3. Schütz hatte den Auftakt für den KEV nach Maß gestaltet und brachte die Seidenstädter nach nur acht Minuten in Führung. Doch die DEG kam besser und besser ins Spiel und erzielte im zweiten Abschnitt vier Treffer zum 4:1 aus Sicht der Hausherren. Das Spiel war gedreht und das Momentum gewendet. Schneiders traf noch einmal zum Anschluss, doch das schnelle 5:2 besiegelte die Krefelder Niederlage. Das dritte Krefelder Tor erzielte Ziarkowski.

„Zwei wichtige Spieler fallen aus und schon wird es schwer gegen die Top-Teams der Liga. Andere Spieler müssen Rollen übernehmen, die sie nicht ausfüllen können. Und auch die Topspieler schaffen es dann nicht, noch eine Schippe draufzulegen. Dann ist es immer schwer, solche Spiele zu gewinnen. Wir haben hart gearbeitet, aber leider mit zu wenig Output. Um hier zu gewinnen, muss alles passen und man braucht alle Spieler!“, resümierte Staudt.

U15 verliert gegen Mannheim und Iserlohn

Auch kein gutes Wochenende erwischte die U15 von Cheftrainer Thiesen. Nachdem man am Samstag noch ein gutes Spiel gegen die Mannheimer Jungadler gezeigt, aber dennoch mit 2:5 verloren hatte, gab es am Sonntagmorgen eine hohe Pleite bei den Iserlohn Roosters, gegen die man mit 1:7 verlor. Am Samstag zeichnete sich vor allem Anna Schiffer im Krefelder Tor immer wieder durch schöne Paraden aus. Majevszki erzielte das erste Krefelder Tor zum zwischenzeitlichen 1:2 in der Rheinlandhalle. Der Tabellenerste aus Mannheim verzichtete auf ein paar Führungsspieler, zeigte aber dennoch eine gute Partie. Auf 1:4 zogen die Gäste davon, ehe Bill den Anschlusstreffer erzielte. Am Ende verlor der KEV mit 2:5. „Wir hätten mehr aus dem Spiel machen können. Anna Schiffer war sehr gut im Tor, aber wir haben am Ende leider unsere Chancen nicht konsequent nutzen können!“, resümierte Coach Thiesen nach dem Spiel.

Am Sonntag in Iserlohn war am frühen Morgen – das Spiel startete bereits um 09:00 Uhr in der Frühe – nichts zu holen für den KEV. Mit 1:7 ging man unter gegen den Tabellennachbarn, der nun auch an den Seidenstädtern vorbeizog. Nach einem engen Start und dem 1:1 durch Wagner verlor der KEV zusehends den Zugriff und Iserlohn traf Mal um Mal, schraubte das Ergebnis am Ende hoch.

U13 mit Niederlagen in Mannheim

Beide Spiele gingen auch für die U13 I in Mannheim verloren. Wieder fehlten einige Spieler, dennoch hatte Weidenbach einen guten Kader zur Verfügung. Doch in beiden Spielen brachten die Seidenstädter nicht die Qualität aufs Eis, die sich der Coach erhofft hatte. Mit 5:3 und 8:6 waren zwei Mal die Jungadler am längeren Hebel. „Wir haben in beiden Spielen nicht gut gespielt und waren nicht zufrieden. Wir sind zwar dran, die Ergebnisse zeigen das auch, aber es fehlt am Ende das letzte Quäntchen zum Sieg. In der Breite sind die Adler dann qualitativ noch einmal etwas besser aufgestellt und waren an diesem Wochenende einfach besser!“, zeigte sich der Trainer etwas niedergeschlagen nach dem Spiel. In der Tabelle steht der KEV weiter auf Rang vier mit nur einem Sieg aus mittlerweile sieben Spielen.

U11 in Bergisch Gladbach und Frankfurt  

Am Samstag spielte die U11 II ihre Pflichtspiele in Bergisch Gladbach. Mit großer Laufbereitschaft und Leidenschaft wurde Spiel eins mit 12:1 und Spiel zwei mit 11:2 gewonnen. Sowohl die Feldspieler als auch die Torhüter zeigten eine gute Leistung. Am Sonntag machten sich 33 Kinder und 7 Erwachsene auf den Weg nach Frankfurt. Die U11 I bestritt dort Ihre Pflichtspiele, die U11 II nutzte die freie Eishälfte für Trainingsspiele. Die erste Hälfte von Spiel eins wurde komplett verschlafen. Zu wenig Laufbereitschaft, kein Zusammenspiel und schlechte Entscheidungen vor dem eigenen Tor führten zu einem 4:0 für Frankfurt. In der Pause wurden diese Punkte angesprochen und die Mannschaft setzte diese umgehend um. Der KEV kam endlich besser ins Spiel, musste sich aber dann dennoch mit 5:3 geschlagen geben. In Spiel 2 zeigte die Mannschaft von Anfang an, dass Sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Das 4:1 in der ersten Hälfte und das 2:1 in Halbzeit zwei sorgten für einen verdienten 6:2 Sieg für Krefeld. Da noch Eiszeit zur Verfügung stand, wurde noch ein drittes Spiel (Freundschaftsspiel) vereinbart, dieses endete leistungsgerecht 3:3. Auch für die U11 I endete die Tour nach Frankfurt sehr erfolgreich. Verstärke durch mehrere U9´er, die tags zuvor auch für die U13 II im Einsatz waren, wurden die drei Freundschaftsspiele mit 4:2, 7:2 und 8:2 gewonnen. Auch hier war Coach André Wagner mit der Einsatzbereitschaft und Laufbereitschaft sehr zufrieden. Alles in allem ein gelungener Ausflug nach Frankfurt, wobei das für den ein oder anderen Spieler die erste große Auswärtsfahrt war.

Fotos: Ross

Facebook
Pinterest
XING
Twitter
LinkedIn
Reddit
VK
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Archive
Die Letzten Beiträge