loader image

U20: Der Süddeutsche Spitzenreiter kommt

U20: Der Süddeutsche Spitzenreiter kommt

Die nächsten Spiele stehen im Nachwuchs des KEV an: Für das DNL-Team des KEV steht der nächste Härtetest an, wenn der ESV Kaufbeuren in die Rheinlandhalle kommt. Sebastian Staudt und seine U17 treffen am Sonntag auf Düsseldorf. Die U15 spielt gegen Mannheim und Iserlohn und auch die U13 muss wieder ran. Das Team von Coach Weidenbach fährt nach Mannheim. Die U11 von Coach Kuhnekath reist nach Bergisch Gladbach und Frankfurt.

DNL gegen Kaufbeuren

Das U20-Team des KEV spielt am kommenden Wochenende am Samstag um 19:30 Uhr und am Sonntag um 10:30 Uhr gegen den süddeutschen Spitzenreiter aus Kaufbeuren. Die Mannschaft von Daniel Jun startete furios in die Saison und behauptete lange die Tabellenspitze. Nun steht das Team auf Rang zwei hinter den Haien gegen die man am vergangenen Wochenende einmal gewann und einmal verlor. Nach Jun ist der Kader nun jedoch ausgedünnt: Einige Spieler helfen in der Profimannschaft aus und vor allem die neuen Corona-Regeln in ganz Deutschland machen den Bayern zu schaffen. Der KEV liegt derzeit auf dem 8. Platz und hat mittlerweile 11 Punkte Rückstand auf den ersten Playoff-Platz. In Augsburg war die ganze Mannschaft nicht zufrieden mit der eigenen Leistung und wird am kommenden Wochenende alles dafür tun, endlich wieder einen Sieg einzufahren.

U17 im Aufwind

Wirklich gut läuft es derzeit für die U17, die am Sonntag um 14:00 Uhr bei der DEG zu Gast ist. Coach Staudt konnte zuletzt auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, stellte seine Mannschaft optimal ein und wurde mit zwei wichtigen Siegen gegen Berlin und die DEG in den letzten beiden Partien belohnt. Ein Sieg am Sonntag gegen die Düsseldorfer könnte den schon fast sicheren Playoff-Platz bedeuten, obschon die Mannschaft noch fünf Spiele in der Vorrunde zu bestreiten hat.

U15 erneut gegen die Mannheimer Adler

Die Mannschaft von den Coaches Thiesen und Schütz trifft erneut auf die Mannheimer Adler. Nach einem durchwachsenen letzten Wochenende mit einer sehr guten Leistung gegen den Tabellenersten der Regionalliga A und einer klaren Niederlage am Sonntag, spielt die U15 I zum dritten Mal in Folge gegen die Adler. Am Sonntagmorgen geht es dann gegen die Iserlohn Roosters, die in der Tabelle knapp hinter den Krefeldern liegen. Die Roosters verloren ihre letzten beiden Spiele gegen die DEG knapp und die Haie.

U13 in Mannheim

Der große Kader von dem wieder fitten Coach Weidenbach reist am Samstag schon nach Mannheim. Um 16:30 Uhr am Samstag und um 09:00 Uhr am Sonntag spielt die Mannschaft aus der Seidenstadt gegen den Tabellenersten. Bisher kamen die Krefelder trotz ihres guten Kaders noch nicht richtig in Tritt. Nach fünf Spielen steht erst steht erst ein Sieg zu Buche. Oftmals musste das Team jedoch auf seine besten Spieler verzichten, die schon in der U15 aufliefen.

U11 in Bergisch Gladbach und Frankfurt

U11-Coach Dirk Kuhnekath spielt am Wochenende in Bergisch Gladbach und in Frankfurt. In Bergisch Gladbach sind dann keine Zuschauer erlaubt. Aufgrund der neuen Bestimmungen hat sich der Verein dazu entschlossen. In Frankfurt am Sonntag sind dann wieder Zuschauer erlaubt. Mit dem Bus geht es zu den Löwen. Zwei Mannschaften werden dann an Bord sein, die auf den beiden Spielfeldhälften jeweils auf die Frankfurter Teams treffen. Mitnehmen wird der KEV dann auch wieder einige Spieler der U9.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge