loader image

Eishallen wegen Personalproblemen geschlossen!

RH

Eishallen wegen Personalproblemen geschlossen!

Nachdem schon am Donnerstagabend sämtliche Teamtrainings beim KEV hatten ausfallen müssen, blieben die Krefelder Eishallen auch am heutigen Morgen und am Samstag ab 14:00 Uhr geschlossen. Sowohl die Werner-Rittberger-Halle, als auch die Rheinlandhalle sind somit am Samstagnachmittag und -abend nicht bespielbar. Besonders bitter ist dies für die U13 und die U17, die beide ihre Heimspiele gegen Iserlohn und die DEG absagen mussten. Somit verloren beide Teams auch schon jetzt Punkte am grünen Tisch.

Auch ärgerlich war es am Donnerstag für die U20 und die U23 des KEV. Für das Team von Elmar Schmitz war es das Abschlusstraining vor dem Spielewochenende, für die U20 ein wichtiges Bausteintraining in Vorbereitung auf die wichtigen Partien in Landshut. Zumindest konnte das DNL-Team eine Off-Ice Einheit im Kraftraum absolvieren. „Selbstverständlich ist das bestenfalls ein sportlicher Ausgleich, nicht aber im technischen und taktischen Bereich!“, so Coach Robin Beckers. Besonders verärgert zeigte sich Oberliga-Coach und Sportvorstand Elmar Schmitz.

Die Stadt begründet den Schritt der erneuten Schließung am Samstagnachmittag ab 14:00 Uhr mit Personalmangel: „Aufgrund krankheitsbedingter personeller Engpässe [können wir] dem Krefelder EV 1981 e.V. am Samstag, 16.11.2019, nach 14:00 Uhr – und somit zu den Spielen der U13 und U17 – keine Eiszeit in den Krefelder Eissporthallen zur Verfügung stellen.“, so in einer Stellungnahme des Fachbereichs Sport und Bäder.

Foto: EISHOCKEY.INFO/Mathias M. Lehmann

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

2 Responses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge