loader image

Elf Spiele für den Nachwuchs

Elf Spiele für den Nachwuchs

Viele Partien stehen am kommenden Wochenende an für den KEV. Zwölf an der Zahl werden es sein und ausnahmslos alle Altersklassen werden spielen. Los geht es mit der U20 mit den beiden Top-Spielen gegen die Eisbären Berlin. Am Samstagabend um 19:30 Uhr und am Sonntagmorgen um 10:30 Uhr trifft das Team von Robin Beckers auf die Hauptstädter. Nach dem furiosen Sieg der DNL gegen Köln vom vergangenen Sonntag ist die Mannschaft hochmotiviert endlich die Playoff-Ränge zu knacken. Zwei Siege gegen Berlin wären dafür förderlich, stehen die Eisbären doch mit fünf Punkten mehr auf Rang fünf der Tabelle. Unrealistisch ist das sicherlich nicht. Doch die Eisbären haben bisher in ihren Spielen auch immer überzeugen können, besitzen eine erfahrene Mannschaft und konnten am vergangenen Wochenende zwei Spiele gegen die DEG recht klar für sich entscheiden. Coach Robin Beckers stellt am Wochenende wieder zwei verschiedene Lineups auf, da eine Reihe am Sonntag wieder bei der U23 spielen wird.

U17 Spielemarathon geht weiter

Für Coach Staudt und seine Mannschaft stehen die Partien drei und vier in dieser Woche an. Nach den Spielen am Montag und Dienstag gegen Dresden geht es morgen nach Berlin. Auch in der U17 sind die Eisbären ein schweres Kaliber, das mit 12 Punkten aus sechs Spielen im Moment auf Rang vier rangiert. Der KEV musste Anfang der Woche zwei bittere Niederlagen hinnehmen, ist aber dennoch weiter auf Playoff-Kurs. Damit das so bleibt, sollten Punkte mit nach Krefeld kommen. „Das sind zwei sehr wichtige Spiele für uns und das wissen wir. Wir haben uns gut vorbereitet, die Spiele gegen Dresden analysiert und sind bereit für die Eisbären!“, sagt Sebastian Staudt. Die Spiele sind für 16:00 Uhr und 10:00 Uhr angesetzt.

U15 mit drei Spielen am Wochenende

Gleich drei Partien hat die U15 zu bestreiten: Team I spielt am Samstag um 13:30 Uhr in Düsseldorf und am Sonntag um 14:00 Uhr in Mannheim. Gegen die DEG gab es bisher einen Sieg und eine Niederlage zu verzeichnen. Ein Punkt trennen die Jungs von Brehmstraße vom KEV und waren zuletzt mit den Seidenstädtern auf Augenhöhe. An Mannheim haben die Jungs von Jens Thiesen keine gute Erinnerung. Mit 8:2 hatten die Adler den KEV im ersten Aufeinandertreffen recht deutlich besiegt. Doch die Mannschaft ist auf einem guten Weg und wuchs zuletzt spielerisch und im Mannschaftsgefüge immer mehr zusammen. Team II muss zusätzlich am Sonntag nach Bad Nauheim. Glücklicherweise hat die U13 dann spielfrei, so dass Coach Schütz auf Spieler der U13 zurückgreifen kann. Nach einer Niederlage und einem Sieg am vergangenen Wochenende will man gegen die Roten Teufel wieder Punkte holen.

U13 im Pokal und in Nauheim

Für die U13 steht das nächste Pokalspiel im neuen Format an: Gespielt wird auf halbem Eis. Die Fläche wird dazu wieder längs geteilt, sodass die Länge gleichbleibt, die Breite aber verändert wird. Am Morgen muss Team II außerdem nach Bad Nauheim. Um 12:15 Uhr beginnt dann die Partie gegen die Roten Teufel.

U11 und U9 im Turniermodus

Die U11 von Coach Kuhnekath, der sich allerdings noch in Quarantäne befindet, spielt am Sonntag ihr nächstes Turnier in Köln. Um 12:00 Uhr fällt die Scheibe an der Gummersbacher Straße das erste Mal. Die U7/9 empfängt am Samstagnachmittag um 16:45 Uhr die DEG.

Foto: Ross

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge