loader image

U20 empfängt Augsburg, U17 gegen Köln

U20 empfängt Augsburg, U17 gegen Köln

Am kommenden Wochenende stehen für die Altersklassen U11 bis U20 wieder jede Menge Spiele an. Die U11 von Coach Kuhnekath muss am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Köln. Die U13 trifft auf Düsseldorf und Frankfurt und die U15 auf Herne. Für Coach Staudt und seine U17 geht es am Wochenende ins Derby gegen die Kölner Haie. Der Mannschaft fehlen noch drei Punkte für den ganz sicheren Einzug in die Meisterrunde. Robin Beckers und seine U20 empfängt am späten Samstagabend den AEV und spielt Back to Back am Sonntag um 10:30 Uhr erneut gegen die Panther.

Augsburg zu Gast in der Rheinlandhalle

Wenn am Samstag die Panther in die Seidenstadt kommen, dann ist es die letzte Auswärtstour für Coach Heiko Vogler, der in der letzten Woche seinen nächsten Karriereschritt verkündete: Es geht als Cheftrainer zum EV Landshut in die DEL 2. Doch bis zum Jahresende wird Vogler die U20 weiter betreuen und auch in Krefeld noch einmal an der Bande stehen. Im letzten Vergleich der beiden Mannschaften hatte Augsburg die Nase vorn. Beide Spiele in der Fuggerstadt konnten die Panther für sich entscheiden. Krefeld erzielte nur zwei Tore an zwei Tagen. Auch in Regensburg am vergangenen Wochenende gelangen den Seidenstädtern wieder nur zwei Tore. Der Angriff zeigte sich zuletzt viel zu harmlos, um Punkte mitnehmen zu können.

Doch an diesem Wochenende steht dem Team Verstärkung zur Seite: Hauf, Rutkowski und Schuster werden die Mannschaft am Samstag tatkräftig unterstützen. Am Sonntag wird Maciek Rutkowski erneut für die U20 auflaufen. „Wir müssen es schaffen, die neutrale Zone zu überbücken und ins Drittel der Panther zu kommen. Das ist uns in Augsburg nicht wirklich gut gelungen. In der eigenen Zone müssen wir das Spiel außen halten und vor allem eng am Tor verteidigen, wenn der Puck hinter unserem Gehäuse ist!“, gibt der Coach die Richtung vor.

Staudt-Team mit Matchball Nr. 2

„Einen Sieg brauchen wir noch! Das haben meine Jungs ausgerechnet!“, sagt Sebastian Staudt, Cheftrainer der U17, die kurz vor dem Einzug in die Meisterrunde steht. Noch insgesamt drei Chancen hat das Team, die drei Punkte zu holen und möchte dies am liebsten schon an diesem Wochenende gegen die Kölner Haie umsetzen. Um 17:00 Uhr empfängt man die Kölner Haie in der Rheinlandhalle zum letzten Schlagabtausch in der Vorrunde. Danach geht es noch gegen Weißwasser und die Iserlohn Roosters.

Doch am besten soll es auch schon gegen den Tabellenzweiten klappen. Nach sechs Siegen in Folge vergab die U17 die letzten beiden Matchbälle gegen die DEG und Dresden. Der Kader des KEV sieht an diesem Wochenende beim Heimspiel dann aber endlich wieder kompletter aus. Vor allem aber die Goalies müssen sich kaut Cheftrainer Staudt wieder steigern, wenn man gegen eine der besten Offensiven der Liga erfolgreich sein will.

U15 II zu Gast in Herne

Frei hat nach einigen Partien die U15 I an diesem Wochenende. Dafür spielt Team II am Sonntagmorgen um 09:00 Uhr in Herne. Die Mannschaft von Coach Thiesen und Schütz konnte bisher in sieben Spielen vier Mal gewinnen und liegt mit den wenigsten Spielen in der Liga auf Rang fünf. Herne ist Vorletzter und konnte lediglich eines seiner bisher neun Spiele gewinnen. Der Kader der Seidenstädter wird dann zumindest wieder spielfähig sein, nachdem man am vergangenen Wochenende ein Spiel aufgrund von Engpässen im Kader hatte absagen müssen.

U13 in Düsseldorf und gegen Frankfurt

Coach Weidenbach ist nach seinem kurzen Heimaturlaub am vergangenen Wochenende wieder zurück an der Bande, wenn seine U13 I am Samstag zur Brehmstraße fährt. Gegen die DEG startet das Match um 13:30 Uhr. Düsseldorf liegt in der Tabelle noch hinter den Seidenstädtern, die trotz eines großen und guten Kaders in dieser Saison in der Liga noch nicht wirklich in Schwung kommen. Fehlende Spieler, Krankheiten, aber auch teils nicht optimale Spiele brachten aus acht Partien gerade einmal zwei Erfolge.

Das soll sich am Samstag ändern. Sonntag spielt Team II dann gegen die Löwen aus Frankfurt. Um 16:30 Uhr empfängt man das Team aus der Finanzmetropole in der Rheinlandhalle. Team zwei liegt aktuell auf dem vorletzten Rang in der Tabelle und konnte noch kein Spiel in dieser Saison gewinnen. Doch dies liegt häufig an der Altersstruktur der Seidenstädter, die mit vielen U11-Spielern agiert und daher oft körperlich den teilweise zwei Jahren älteren Gegenspielern auf dem großen Feld unterlegen sind.

U11 in Köln

Am 12.12. geht es für die U11 an die Gummersbacherstraße nach Köln. Um 14:45 Uhr trifft die Krefelder Delegation auf die Kölner Junghaie. Dirk Kuhnekath freut sich auf spannende Partien mit dem rheinischen Rivalen.

Foto: Ross

Facebook
Pinterest
XING
Twitter
LinkedIn
Reddit
VK
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge