loader image

U20 in Regensburg, U17 gegen Köln, U15 trifft auf Köln und Duisburg

72985419_10220979298416966_5165431474681282560_o

U20 in Regensburg, U17 gegen Köln, U15 trifft auf Köln und Duisburg

Das kommende Wochenende ist für die Nachwuchsteams des KEV wieder ein Wichtiges: Denn es geht wieder um Punkte im Kampf um die Saisonziele. Die U20 und Cheftrainer Robin Beckers fahren bereits am frühen Samstagmorgen nach Regensburg, die U17 und Headcoach Reemt Pyka müssen gegen den Tabellenersten aus Köln ran, die U15 trifft in der Regionalliga B ebenso auf die Haie und Duisburg und die U13 kann ihren positiven Lauf in den letzten Partien am Sonntag zuhause gegen die DEG bestätigen.

Für das Team von Robin Beckers gilt es, sich wieder optimal auf die Spiele am Wochenende vorzubereiten. Unter der Woche standen wieder vier intensive Einheiten, dreimal Off-Ice und ein teaminternes Gespräch am Freitag an, um endlich in die Erfolgsspur zu finden, wenn es am Samstag und Sonntag in Regensburg gegen den Tabellenvierten der Division I geht. „Wir wissen, dass es schwer wird. Regensburg hat eine disziplinierte Mannschaft, die mit zu den besten der Liga gehört. Dennoch wollen wir endlich Erfolge einfahren!“, so der Cheftrainer. Auch wenn das aufgrund der mehr als dünnen Personaldecke extrem schwer werden dürfte. Nach dem Abgang eines Spielers können die Krefelder zumindest auf die beiden Goalies Albrecht und Kapteinat bauen. Westerkamp konnte unter der Woche wieder trainieren und will am Wochenende auch endlich wieder spielen. Dannöhl kommt nach langer Krankheit in den Kader zurück, die erste Formation um Luknowsky ist komplett. Durch den Ausfall einiger junger Spieler, muss Beckers aber sogar wieder auf einen Center der U17 zurückgreifen, um zumindest drei Angriffsreihen ins Rennen zu schicken. Rutkowski wird in der U23 gebraucht. „Aber das hilft alles nichts, die Spieler, die auf dem Eis stehen, müssen uns Spiele gewinnen, wenn wir Sechster werden wollen!“

Für die U17 und Headcoach Pyka geht es gegen Köln. Die Haie mussten sich in der laufenden Saison erst einmal geschlagen geben und stehen mit 24 Punkten unangefochten auf Tabellenplatz 1. Doch auch der KEV braucht sich in dieser Spielzeit nicht zu verstecken. Nach 10 Partien stehen 17 Punkte auf dem Konto des Pyka-Teams und damit Rang drei. „Köln ist stark, spielt schnell, hat ein gutes Überzahlspiel und viele talentierte Spieler in dem breiten Kader! Dennoch wollen wir zeigen, dass wir zurecht da oben stehen und ein gutes Spiel machen.“, so der Cheftrainer. Zur Verfügung stehen wird nicht Miki Cychowski, der mit der U20 nach Regensburg fahren wird. Ansonsten ist der Kader weitestgehend komplett und kann mit voller Kraft am Samstagnachmittag 16:45 Uhr gegen die Junghaie mit viel Elan antreten.

Die U15 trifft in der Regionalliga B auf Köln und Duisburg und damit auf die Plätze drei und vier. Die Seidenstädter liegen in der zweiten Liga der U15 nach drei Spielen und drei Siegen auf Platz 1 und wollen weitermachen, wo man zuletzt gegen Kassel aufgehört hatte: Beim Toreschießen und Siegen! Bisher setzte es drei recht hohe Siege. Auch Köln und Duisburg konnte man höchstdeutlich in die Schranken weisen. „Wir müssen dennoch mit 100% an die Sache gehen und dürfen nicht denken, die Spiele seien schon gewonnen!“, so Coach Schütz.

Und auch die U13 muss mit Coach Weidenbach wieder in Liga A ran. Gegen die DEG wird es ein hartes Stück Arbeit und das weiß auch der Cheftrainer. „Nach den Spielen in und um Bietigheim und den letzten Partien gegen Mannheim bin ich guter Dinge. Wir sind auf dem richtigen Weg.“ Dennoch dürfte es schwer werden gegen die starke Düsseldorfer Mannschaft, die beide bisherigen Saisonspiele gewann und mit nur zwei Spielen direkt hinter den Adlern auf Rang zwei liegen. Der KEV ist mit noch 0 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Facebook
Pinterest
XING
Twitter
LinkedIn
Reddit
VK
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Archive
Die Letzten Beiträge