loader image

U23 beendet Vorbereitung, U20 verliert in Mannheim und U17 mit sechs Punkten

U23 beendet Vorbereitung, U20 verliert in Mannheim und U17 mit sechs Punkten

Für die U23 geht nach den letzten beiden Vorbereitungsspielen dieselbe mit einem Sieg gegen Herford und einer Niederlage gegen Neuwied zu Ende. Die U20 musste zwei empfindliche Niederlagen in Mannheim einstecken und steht gegen Düsseldorf schon unter Zugzwang. Reemt Pyka fuhr mit seiner U17 weitere Punkte ein und gewann die Spiele gegen Wolfsburg deutlich. Für die U15 gab es eine Niederlage gegen die DEG und einen zähen Sieg gegen die Löwen Frankfurt. Dennis Weidenbach musste mit seiner U13 auch zwei Niederlagen einstecken. Beim Turnier in Frankfurt spielte die U11 ein starkes Turnier und auch die U9 wurde beim Vorbereitungsturnier in Neuss Zweiter, die U7 gewann ihr Turnier in Herne.

„Trotz kleiner und junger Truppe gute Spiele gemacht!“ (Schmitz)

Am Freitag spielte die U23 mit einigen Jungs aus der DNL beim Regionalliga-Meister aus Herford. In einem weniger aufregenden Spiel war der KEV den Großteil der Zeit, trotz einer sehr jungen Mannschaft, überlegen. Mit 5:2 gewann man am Ende, auch dank eines hervorragend aufgelegten Adam Kiedewicz, der auch ein Tor zum Sieg beisteuerte. Am Sonntag ging es in Neuwied mit einer noch kleineren Truppe zur Sache. Aufgefüllt mit Spielern aus Neuss musste der KEV dennoch eine 1:4-Niederlage einstecken. Elmar Schmitz zeigte sich trotz der angespannten personellen Situation dennoch nicht unzufrieden: „Wir haben trotz einer kleinen und jungen Truppe gute Spiele gemacht!“

„Wir hatten wenig Chancen!“ (Beckers)

Die DNL des KEV steckte in Mannheim zwei bittere Niederlagen ein. Mit 1:9 und 1:11 hatte man keine Chance. „Man muss ehrlich sein, dass wir keine große Chance hatten. Am Samstag hatten wir ein stabiles erstes Drittel und am Sonntag einen Start nach Maß!“, so der Coach. Nach den ersten wirklich guten zehn Minuten am Sonntag und einer nicht anerkannten Führung des KEV durch Kapitän Schaaf, kassierte man in Unterzahl das 0:1 und hatte dann in der Folge keine Chance mehr.

„Ich bin nicht 100% zufrieden!“ (Thiesen)

Samstag verlor auch die U15 gegen die DEG hoch. Mit 0:8 hatte man ebenfalls keine Aktien. Die DEG war erwartet stark. Im ersten Drittel spielte man ganz gut mit, der Druck wurde gut verteidigt, Schüsse kamen oft nur von außen. Ein schnelles Gegentor zu Beginn des Drittels kippte das Spiel komplett. Mit dem 0:3 zur zweiten Pause war man noch ganz gut bedient. Am Ende fehlte dann auf unserer Seite ein wenig der Wille und die Kräfte schwanden. Düsseldorf scheint die mit Abstand beste Mannshaft der Liga zu sein. Sonntag gewann man in einem zähen Spiel mit 4:2 gegen die Löwen aus Frankfurt. Die Hessen verteidigten gut, hatten einen starken Schlussmann und der KEV verzweifelte nach vielen Chancen. So war das Spiel lange eng und die Löwen liefen immer wieder gefährliche Konter. „Wirklich zufrieden bin ich mit der Leistung nicht. Trotzdem sind der Sieg und die Punkte wichtig für uns!“, so der Cheftrainer Jens Thiesen.

„Der Kampf und die Moral sind gut!“ (Weidenbach)

Die U13 II verlor am Freitag knapp gegen die DEG. Mit vier Reihen und einigen 2009´ern machte das Team ein ordentliches Spiel. „Für manche Spieler war es das erste Mal auf der großen Fläche. Dafür haben wir es gut gemacht!“, so Trainer Weidenbach. Am Samstag ging es für die U13 nach Frankfurt. Mit 3:2 ging zwar das Spiel verloren, dennoch bewertete der Coach es als „das beste Spiel der Saison“. Nach dem 3:0 nach 40 Minuten gab das Team nicht auf und kam im letzten Abschnitt auf 2:3 ran, hatte Chancen zum Ausgleich und kämpfte bis zum Schluss. „Ich bin sehr zufrieden, jeder hat gekämpft und als Team haben wir uns sehr gut verkauft.“ Sonntag gegen Iserlohn setzte es eine 6:2-Niedelrage. Nach einer 2:0-Fürhung des KEV war am Ende Tank leer.

„Wir steigern uns immer weiter!“ (Mühlenhaus)

Samstag spielte auch die U11 in Frankfurt und machte ein starkes Turnier. Duisburg blieb mit einer Panne auf der Autobahn liegen, dafür stellten die Löwen schnell noch eine zweite Mannschaft. Gegen Ratingen konnte man deutlich gewinnen, wie auch gegen Team II der Löwen. Gegen die Erste ging das Spiel knapp verloren. „Alle haben super gekämpft und ordentlich gespielt!“ Als einziges Team mit vier Reihen stellte der KEV auch die meisten Spieler. Zusätzlich spielte eine Delegation der U11 ein ordentliches Turnier in Neuss. Die U9 wurde sogar Zweiter und gewann gegen Neuss und Herne, musste sich nur im Finale der DEG geschlagen geben. „Ich bin glücklich, dass sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel gesteigert hat und auch im Vergleich zu letzter Woche verbessert gezeigt hat!“, so Coach Mühlenhaus. Die U7 gewann ihr Turnier in Herne und hat schon den zweiten Turniersieg in dieser Saison eingefahren. Auch Coach Wagner zeigte sich mit dem Auftreten seiner Jungs höchst zufrieden!

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge