loader image

U23 mit nur einem Spiel am Wochenende

U23 mit nur einem Spiel am Wochenende

Diese Woche ist für die Krefelder Oberliga-Mannschaft und Cheftrainer Elmar Schmitz eine ganz besondere: Denn nach den letzten teils heftigen Wochen mit Spielen alle 2-3 Tage wird es in dieser nur ein einziges Spiel geben. Am Sonntag ist das jüngste Team der Oberliga-Nord um 17:00 Uhr bei den Hammer Eisbären zu Gast. Nach der Einführung des Punktequotienten in der Liga rutschte das Krefelder Team zuletzt auf den 10. Tabellenplatz ab. Nun haben Mannschaften, die wegen der Pandemie einige Spiele verpassten, teils einen besseren Schnitt in der Tabelle. So ist man in den nächsten Partien fast schon in der Pflicht, Punkte zu holen, wenn man das avisierte Saisonziel nicht aus den Augen verlieren will.

„Wir müssen in den nächsten Spielen konstant punkten. Der Rhythmus wird nun wieder heftig, wir spielen wieder alle 2-3 Tage und dabei fast nur gegen direkte Konkurrenten. Jetzt sind wir mitten in der Crunchtime!“, erläutert der Cheftrainer. Tatsächlich erwartet der KEV nach dem Tabellenletzten am Sonntag um 17:00 Uhr in Hamm die Matches gegen Diez, Halle, Rostock und zweimal Herford, die alle in der Tabelle um die hinteren Playoff-Plätze kämpfen und entweder knapp vor oder hinter den Seidenstädtern liegen.

Der kommende Gegner, die Eisbären Hamm, verloren vier ihrer letzten fünf Spiele und diese auch oft deutlich. Im letzten Aufeinandertreffen des KEV und der Hammer stand es am Ende 8:3 für den KEV. Im letzten Spiel der Eisbären am Dienstag verlor man gegen Halle mit 3:9. Trotz eines kleinen Kaders (10 Feldspieler) schlugen sich die Eisbären tapfer.

Coach Ralf Hoja fand im Anschluss allerdings klare Worte: „Was wir in der Defensive abgeliefert haben, hatte schon teilweise Slapstick-Charakter. Einige Spieler sind in der Oberliga überfordert. Technisch lassen wir viel Federn, wir sind spielerisch nicht so stark. Wir kommen über die Kraft und die Laufarbeit und wenn wir das nicht hinbringen, wird das mit dem Siegen sehr dünn!“. Viele Verletzte erschweren die Aufgabe der Eisbären zusätzlich. Zudem haben auch die Hammer nun einen engen Spielplan und absolvieren am Sonntag gegen den KEV dann das dritte Spiel in einer Woche. Wohingegen die Krefelder sich – zumindest in dieser Woche – wieder einmal ein wenig erholen konnten.

Facebook
Pinterest
XING
Twitter
LinkedIn
Reddit
VK
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge