loader image

U23 startet in die Oberliga-Saison: Erste Gegner sind Rostock und Tilburg

U23 startet in die Oberliga-Saison: Erste Gegner sind Rostock und Tilburg

Es geht endlich los mit dem neuen Projekt Oberliga in Krefeld. Die U23 startet nun offiziell nach einer langen Vorbereitung in die Saison 2019/20. Die ersten Gegner haben es direkt in sich: Mit Rostock und Tilburg warten zwei schwere Kaliber auf den KEV und den neuen Headcoach Elmar Schmitz. Für die U20 geht es gegen die DEG um die ersten Punkte. Nach sechs Niederlagen aus den ersten Spielen soll endlich der erste Sieg her. Coach Pyka und seine U17 haben ebenfalls eine schwere Aufgabe vor der Brust, wenn am Wochenende die Dresdner Eislöwen in der Rheinlandhalle zu Gast sind. Vor dem DNL-Spiel geht es auch für das Team von Reemt Pyka wieder auf Punktejagd. Die U15 trifft heute bereits auf Duisburg, spielt morgen in Mannheim und in Neuss. Die U13 II fährt am Samstagfrüh nach Kassel, die U11 muss am Samstag nach Herford und am Sonntag nach Iserlohn.

Es war eine turbulente und unentspannte Woche für den KEV. Zunächst die unerwartete Nachricht von Matthias Roos bei den Krefeld Pinguinen und dann eine Krankheitswelle, die keine Mannschaft verschonte und auch vor den Coaches keinen Halt machte. U15-Koordinator Dennis Weidenbach liegt noch immer mit einer üblen Grippe flach und auch die Teams mussten ordentlich Federn lassen. Zum Teil trainierte die U20-Mannschaft mit nur 12 Spielern, die U17 kam kaum auf 15. Auch die U23 hatte den nächsten Schlag zu verkraften, als sich Lars Ehrich im Training schwer verletzte. Dennoch überwiegt die Vorfreude auf die neue Saison für das Oberliga-Team: Es geht endlich los und mit Rostock und Tilburg warten zwei harte Aufgaben.

„Wir freuen uns auf die Saison!“

„Wir freuen uns, dass es jetzt endlich losgeht, die Jungs brennen auf ihr erstes Spiel in der Oberliga. Leider können wir aufgrund einiger Verletzungen in unserer gesamten Organisation mit fast keiner Mannschaft komplett antreten. Das bietet allerdings wieder einigen U20-Spielern die Chance, sich schon jetzt in der Oberliga zu präsentieren!“, sagt Coach Elmar Schmitz. Nach dem Auswärtsspiel heute in Rostock, geht es am Sonntag direkt nach dem Spiel der Krefeld Pinguine um 17:15 Uhr gegen den amtierenden Vizemeister der Vorsaison. Erst im Finale musste sich das holländische Team dem Landshuter EV beugen. Man erwartet daher ein schweres Spiel vor hoffentlich voller Rheinlandhalle: Es haben sich viele Fans aus Tilburg angekündigt, die KEV-Partnerschule Vera Beckers unterstützt das Team mit über 100 Schülern und die Pinguine Fans kommen mit einer Karte für das Pinguine-Spiel im Anschluss auch vergünstigt in die Rheinlandhalle.

„Auch unser junges Team kann und wird Spiele gewinnen!“

Für die besonders hartgesottenen KEV-Fans bietet auch die U20 ein Highlight an diesem Wochenende, denn es geht zum ersten Straßenbahnderby gegen die DEG. Der KEV lädt ab 19:45 Uhr zum Auftaktbully in die Rheinlandhalle. Nach sechs Niederlagen in Folge ist es an der Zeit, endlich die ersten Punkte einzufahren. Dabei ist auch der U20-Kader noch nicht fix. Einige Spieler sind noch angeschlagen, müssen mit der Oberliga los oder laborieren noch an Verletzungen. Dennoch will das Team um Coach Beckers endlich die ersten Punkte: „Wir müssen siegen, um unser Ziel Platz sechs nicht aus den Augen zu verlieren! Ich glaube an die Mannschaft und, dass wir auch mit unserem jungen Kader Spiele gewinnen können.“

„Harte Spiele gegen Dresden.“

Für die U17 und Coach Pyka läuft bisher alles nach Plan. In den ersten vier Partien holte man neun Punkte und kann damit zufrieden sein. Doch nun wartet mit den Eislöwen aus Dresden eine echte Aufgabe auf den KEV. Mit ihrem jungen, finnischen Coach macht das Team von Jahr zu Jahr Fortschritte – wie auch die gesamte Organisation in Ostdeutschland. „Wir erwarten harte Spiele!“, so Pyka. Und auch die U17 hat in dieser Woche noch nicht einmal komplett trainieren können und beklagt mehrere Ausfälle.

Für die Coaches Thiesen und Schütz stehen an diesem Wochenende gleich drei Spiele an: Die U15 II spielt schon heute Abend gegen den EV Duisburg und bestreitet ihr erstes Saisonspiel. Für Team I geht es am Samstag nach Mannheim. Für den Liganeuling aus Baden Württemberg ist es das erste Saisonspiel, daher können die Krefelder Coaches die Stärke des Teams der Adler schwer einschätzen, erwarten aber eine gewohnt gute Mannschaft aus der Talentschmiede im deutschen Süden. Am Abend trifft Coach Schütz mit Team II dann noch in einem Freundschaftsspiel auf Neuss.

Die U13 II muss am Samstagmorgen nach Kassel, dann hoffentlich wieder mit einem gesunden Coach Weidenbach, der fast die ganze Woche aussetzen musste und das Bett hütete. Nach zwei Niederlagen hofft man auf den ersten Erfolg. Kassel konnte dagegen schon seine ersten Erfolge gegen Herford und Frankfurt feiern. Auch in der U11 ging offensichtlich der Virus herum, denn auch die beiden jungen Teams müssen aufgefüllt werden, wenn es am Samstag mit Coach Kuhnekath für Team II um 12.00 Uhr in Herford gegen die Hausherren, Herne und Essen geht. Viele U9-Spieler werden dann in den Kader eingebaut. Am Sonntag fährt Coach Mirwa mit Team I zum Turnier nach Iserlohn, wenn man um 08:45 Uhr gegen Herne, Troisdorf und die Roosters spielt.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge