loader image

U23 startet in die Saison

U23 startet in die Saison

Endlich geht es auch für die Oberliga-Mannschaft des KEV und Kapitän Adrian Grygiel los: Die Seidenstädter empfangen am Freitagabend die Diez-Limburg Rockets zum Saisonauftakt in der Rheinlandhalle. Dann allerdings leider ohne Zuschauer. Nach einer langen Vorbereitung freut sich sowohl das Team als auch der Trainer, wenn es am Freitag endlich in das erste Punktspiel geht. „Eine Trainingswoche macht wesentlich mehr Spaß, wenn man weiß, dass es am Freitag endlich um Punkte geht!“ Um 19:30 Uhr fällt die Scheibe das erste Mal in dieser Saison für beide Mannschaften. Übertragen wird das Spiel von Sprade TV, so dass man die Partie auch gemütlich zuhause verfolgen kann.

Unter der Woche hatte die U23 hervorragende Trainingsmöglichkeiten. Neben den Spielern der U20 wurde nicht nur die aktive Mannschaft, sondern auch das Trainerteam verstärkt. So war U20-Trainer Robin Beckers und Goalie- und U17-Trainer Sebastian Staudt mit dem auf dem Eis. Mit Limburg erwartet der KEV zwar den Aufsteiger, allerdings keineswegs eine leichte Aufgabe. „Limburg hat sich hervorragend verstärkt, verfügt über einige Routiniers und erfahrene Spieler. Vor allem in der Offensive sind die Rockets bärenstark. Wir müssen die Scheiben außen halten in der eigenen Zone und konsequent vor dem eigenen Tor arbeiten. In der Defensive dürfte die Limburger etwas abfälliger sein!“, prophezeit Schmitz. Rund um den Routinier in der Defensive Steve Slaton hat Cheftrainer Arno Lörsch eine erfahrene Truppe zusammengestellt, ergänzt durch einige jüngere Spieler. Zuletzt verlor sein Team die beiden Tests gegen Tilburg, zeigte sich aber vor allem in der zweiten Partie gegen die Trappers (3:5) absolut wettbewerbsfähig.

Am Sonntag geht es dann nach Halle. Die Salle Bulls oder besser gesagt die Stadt Halle verlangt von allen Gästeteams einen negativen Corona-Test aller Spieler. Daher wird auch die Krefelder Delegation am Samstag nach der Mittagseinheit getestet, bevor es am Sonntag dann in den Bus nach Halle geht. Die Saale Bulls absolvierten bisher erst zwei Testspiele, mussten sich den Eisbären Regensburg aus der Oberliga Süd geschlagen geben und gewannen dafür deutlich gegen die Indians aus Hannover. Der hohe 7:1-Erfolg sollte dabei nicht überbewertet werden, denn die Hannoveraner verloren über den Sommer einige wichtige Stammspieler. Halle ist in jedem Fall wieder eine Hausnummer für den jungen KEV, der in dieser Saison auch auf vielen Positionen neu besetzt wurde. Mit Adrian Grygiel holte Schmitz sich ebenfalls einen Routinier aufs Feld, setzt im Tor dafür ab der kommenden Spielzeit auf die junge Garde und will Stammtorwart Sebastian Staudt nun durch Nils Kapteinat ersetzen. Das Spiel in Halle startet um 18:15 Uhr und wird ebenfalls übertragen.

Facebook
Pinterest
XING
Twitter
LinkedIn
Reddit
VK
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge