loader image

Zweiter Hospizlauf unter besonderen Bedingungen

Zweiter Hospizlauf unter besonderen Bedingungen

Am Sonntag, den 26. September 2021 öffnete die Rheinlandhalle in der Zeit von 13.00 – 15.00 Uhr zum ersten Mal in diesem Jahr ihre Türen für die Öffentlichkeit. Die Stadt Krefeld lud hierzu Groß und Klein im Rahmen des Hospizlaufes des Stadtsportbundes Krefeld zu einem bunten Familientag ein. Der diesjährige Hospizlauf des Stadtsportbundes Krefeld fand, wie bereits im vergangenen Jahr, dezentral und mit einer Vielzahl von teilnehmenden Vereinen aus Krefeld statt. Erneut konnte man nicht sternförmig auf das Hospiz zulaufen.

Interessierte und Unterstützer konnten sich im Rahmen des öffentlichen Eislaufes auf tolle Mitmach-Angebote der Krefelder Eissportvereine (EVK, KEV 1981, Krefeld Pinguine) , einen DJ und Verpflegung vor Ort freuen. Ein Schnuppertraining für Kinder sowie Eislaufen unter Anleitung gehörten ebenfalls zum Programm. KEVin, das beliebte Maskottchen der Krefeld Pinguine, sorgte für gute Stimmung unter allen Teilnehmern. Am Ende kam eine Gesamtsumme in Höhe von 310,-€ für das Krefelder Hospiz zusammen. „Wir sagen „Danke“ an alle Helfer die vor Ort waren und uns tatkräftig unterstützt haben“, freut sich KEV-Eventmanagerin Irene Lackmann.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Archive
Die Letzten Beiträge