loader image

U15 und U17 kehren aus Villach zurück

U15 und U17 kehren aus Villach zurück

Corona hat den Krefelder Teams in der vergangenen Saison einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht und die Saison im Grunde fast komplett lahmgelegt. Die vergangene Woche sollte für die U15 und die U17 des KEV eine gewisse Wiedergutmachung werden und gleichzeitig die Vorbereitung auf eine hoffentlich komplette und normale Saison 2021/22. Daher organisierte KEV U15-Headcoach Jens Thiesen mit der Hilfe von Udo Laue ein privates Trainingslager vom 04.07. – 11.07.2021 für die U15 und die U17. Die komplette Orga wurde privat durch Thiesen und Laue übernommen. Ziel war das in Österreich liegende Villach. Im Nachbarbarort wurde in der nagelneuen Eishalle trainiert.

Mit dem Bus reisten die Teams jeweils am Morgen zur Eishalle. Neben einem Eistraining stand für alle Spieler auch ein Athletik-Programm und Taktikeinheiten auf dem Stundenplan. Doch neben all der harten Arbeit sollte auch die Freizeit und die Teamaktivitäten nicht zu kurz kommen: An allen Tagen waren dafür Zeiten eingeplant, die die Spieler im Pool des Hotels, beim gemeinsamen Fußballspielen oder anderen Aktivitäten nutzten. Insgesamt reisten 43 Spieler und fünf Coaches mit dem Zug nach Österreich.  „Es war von vorn bis hinten top: Die Unterbringung, die Jungs, das Essen und sogar das Wetter hat mitgespielt!“, freut sich Jens Thiesen.

Am Ende einer anstrengenden Woche ging es zum Abschluss für beide Mannschaften noch gegen das ortsansässige Team. Mit 11:4 verlor zwar die Krefelder U15, die einige U13-Spieler mit dabeihatte, verkaufte sich jedoch gegen körperlich völlig überlegene Österreicher nach dem ersten Schreck gut. Die U17 erzielte drei Treffer, musste sich am Ende dennoch mit 3:4 geschlagen geben. Dennoch war Headcoach Sebastian Staudt vor allem mit der Entwicklung seiner Jungs sehr zufrieden: „Man hat in der Woche eine klare Steigerung gesehen! Es war eine insgesamt tolle Erfahrung und Woche hier!“

Abschließend zeigte sich auch Nachwuchskoordinator Dennis Weidenbach begeistert:

„Man hat gesehen, dass die Jungs viel Freude hatten in dieser Woche. Die Jugendherberge mit Pool, Fußball- und Basketballplatz bot den Jungs neben dem Training viel Abwechslung. Alle Spieler haben in dieser Woche diszipliniert und gut trainiert. Mit den beiden Spielen am Samstag hatten wir einen guten Abschluss!“, resümiert Weidenbach, der zusammen mit Robert Schütz, Sebastian Staudt, Reemt Pyka und natürlich Jens Thiesen die Einheiten leitete.

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on xing
XING
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on reddit
Reddit
Share on vk
VK
Share on stumbleupon
StumbleUpon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Archive
Die Letzten Beiträge